Suche...

Auf sie mit Gebrüll

Samstag, 24.10.2015 | 12:58 Uhr
Russell Westbrook und Kevin Durant sind endlich wieder auf dem Feld vereint
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Hungrig, hungriger, Oklahoma City Thunder - das kongeniale Duo Russell Westbrook und Kevin Durant bläst zur Attacke. Die Utah Jazz schleichen klammheimlich nach oben, Denver ist weder Fisch noch Fleisch und bei den Minnesota Timberwolves gilt die Devise: Jugend forscht. Ist das Scheitern für Portland vielleicht der größte Erfolg?

Denver Nuggets

POINT GUARD: Emmanuel Mudiay, Jameer Nelson, Erick Green

SHOOTING GUARD: Randy Foye, Gary Harris, Mike Miller

SMALL FORWARD: Danilo Gallinari, Wilson Chandler, Will Barton

POWER FORWARD: Kenneth Faried, J.J. Hickson, Darrell Arthur

CENTER: Jusuf Nurkic, Nikola Jokic, Joffrey Lauvergne

Darum wird die Saison ein Erfolg:

Der neue Denker und Lenker ist da. Denver hat mit der Trennung von Ty Lawson und der Auswahl von Emmanuel Mudiay eine neue Ära in der Mile High City eingeleitet. Vielleicht macht der China-Legionär zu Beginn noch den ein oder anderen Fehler, doch er ist die Zukunft der Franchise.

Danilo Gallinari ist gesund wie lange nicht mehr. Bei der EuroBasket zeigte er, dass noch einiges in ihm steckt - auch die Nuggets-Verantwortlichen glauben an ihn und verlängerten seinen Vertrag zu verbesserten Bezügen.

Mit Mike Malone erhält frischer Wind Einzug in Denver, der dem Team nur gut tun kann. Hoffnung macht zudem die Entwicklung von Jusuf Nurkic. Kenneth Faried aka The Manimal darf endlich wieder aus dem Käfig und im Frontcourt kompromisslos aufräumen.

Darum wird die Saison ein Misserfolg:

Es ist nichts Halbes und nichts Ganzes, was gerade in Denver geschieht. Das Front Office forcierte einen Umbruch, doch für Ty Lawson hätte man im Dezember deutlich mehr Gegenwert erhalten können als im Sommer.

Statt die alten und gebrechlichen Gallinari auszusortieren und einen wirklichen Rebuild anzustreben, versucht Denver einen fliegenden Übergang mit Mudiay als Zugpferd. Doch die Verantwortung kommt zu früh für den 19-Jährigen. Er wird viel Lehrgald zahlen müssen.

Randy Foye, der Starter auf der Zwei, ist allenfalls ein durchschnittlicher Shooter und ein unterdurchschnittlicher Defender. Von der Bank ist generell kaum Entlastung zu erwarten.

Prognose: 4. Platz in der Northwest Division

Die Denver Nuggets in der Preview

Die Minnesota Timberwolves in der Preview

Die Oklahoma City Thunder in der Preview

Die Portland Trail Blazers in der Preview

Die Utah Jazz in der Preview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung