Suche...
NBA

NBA News: Dallas Mavericks wohl in Gesprächen für Trade von Dennis Smith

Von SPOX
Dennis Smith Jr. steht bei den Mavericks wohl auf dem Abstellgleis.

Die Dallas Mavericks befinden sich offenbar in Gesprächen für einen möglichen Trade von Guard Dennis Smith Jr. Der ehemalige First Round Pick soll Medienberichten zufolge keine Zukunft in Dallas haben.

Wie ESPN berichtet, sollen die Phoenix Suns und die Orlando Magic als mögliche Trade-Partner im Raum stehen. Nach Informationen von Mitch Lawrence von SiriusXMNBA Radio haben offenbar auch die Detroit Pistons bereits Gespräche über einen potentiellen Deal mit den Mavs geführt.

Des Weiteren soll Dallas den Quellen von Adrian Wojnarowski von ESPN zufolge versuchen, den Vertrag von Wesley Matthews in einem Trade loszuwerden. Aktuell verdient der Guard 18,6 Millionen US-Dollar, würde im Sommer aber Free Agent werden.

Zuletzt fiel Smith aufgrund von verschiedenen Verletzungen immer wieder aus, Berichte über einen möglichen Trade des Point Guards kamen vor allem aufgrund der starken Leistungen von Mavs-Rookie Luka Doncic auf. Dessen Fähigkeiten im Ballhandling zwingen Smith des Öfteren, abseits des Balles zu agieren, was ihm zumeist nicht ganz so gut gelang.

Coach Rick Carlisle soll vor allem mit den getroffenen Entscheidungen von Smith unzufrieden gewesen sein, in den vergangenen drei Spielen kam Smith nicht zum Einsatz. Laut der offiziellen Begründung der Mavericks lag dies allerdings an anhaltenden Rückenproblemen des 21-Jährigen.

In bislang 28 Spielen erzielte der 9. Pick des Drafts 2017 in durchschnittlich 27,7 Minuten 12,6 Punkte bei 44 Prozent aus dem Feld, legte 3,9 Assists auf und sammelte 3,4 Rebounds.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung