Suche...
NBA

NBA-News: Miami Heat reden wohl wieder mit den Timberwolves über Trade von Jimmy Butler

Von SPOX
Jimmy Butler spielt immer noch bei den Minnesota Timberwolves
© getty

Die Miami Heat hatten zuletzt die Verhandlungen über einen Trade für Jimmy Butler wegen überhöhter Forderungen der Minnesota Timberwolves abgebrochen. Nun sollen die beiden Teams aber wieder miteinander über einen möglichen Deal sprechen.

Das berichtet das in Miami ansäßige Five Reasons Sports Network. Wenig später bestätigte auch Stefano Fusaro von ESPN, dass Miami und Minnesota wieder wegen eines Trades für Jimmy Butler reden.

Schon vor einigen Wochen sollen beide Teams kurz vor einer Einigung gestanden haben. Damals sollten die Timberwolves für den All-Star Josh Richardson, Dion Waiters und einen Erstrundenpick erhalten, bevor Coach/GM Tom Thibodeau wohl noch einmal mehr gefordert haben soll, weswegen Miami die Gespräche abbrach.

Heat-Präsident Pat Riley soll dann vor dem Saisonstart dem Team versichert haben, dass das Team zunächst nicht verändert werden soll.

Dass die Gespräche wieder Fahrt aufgenommen haben, könnte auch am Angebot der Houston Rockets für Butler liegen. Die Texaner sollen angeblich vier zukünftige Erstrundenpicks sowie Brandon Knight sowie Marquese Chriss geboten haben. Laut Shams Charania (The Athletic) sollen die Wolves aber keinerlei Interesse an diesem Angebot gezeigt haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung