Suche...
NBA

NBA-News: Wollten die Philadelphia 76ers am Draftabend Markelle Fultz traden?

Von SPOX
Markelle Fultz arbeitet in der Offseason an seinem Wurf
© getty

Markelle Fultz arbeitet im Moment hart an seinem Wurf. Dennoch gibt es Gerüchte, dass die Philadelphia 76ers am Draft-Abend den ehemaligen No.1-Pick in der Liga für einen Trade angeboten haben.

Laut Keith Pompey von The Philadelphia Inquirer hatten die Sixers "interne Gespräche" darüber, Fultz in ein Paket mit dem No.10-Pick und dem No-26-Pick zu stecken, um im Draft in die Top 5 nach oben zu traden.

Allerdings sollen die Teams dankend abgelehnt haben, da sie kein Interesse an einem Spieler hatten, der nicht werfen kann und erst eine schwere Schulterverletzung hinter sich hatte. Den Glauben an Fultz haben die Sixers aber immer noch nicht verloren, sie glauben immer noch daran, dass Fultz mal ein wichtiger Spieler werden kann.

Entsprechend arbeitet das Team hart mit Fultz, damit dieser seinen Wurf, der ihn einst auf dem College auszeichnete, wiederfindet. Fultz' Wurftrainer ist sich sogar sicher, dass dessen Wurf nach der Off-Season "perfekt" sein werde.

Fultz fiel den Großteil seiner Rookie-Saison aus und legte im Schnitt lediglich 7,1 Punkte 3,8 Assists auf. Zum Ende der Spielzeit machte Fultz aber immerhin Fortschritte und legte unter anderem im letzten Saisonspiel gegen die Milwaukee Bucks ein Triple-Double auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung