Suche...
NBA

NBA News: Robert Williams von den Boston Celtics verschläft ersten Conference Call

Von SPOX
Robert Williams wurde von den Boston Celtics an Position 27 gedraftet.
© getty

Robert Williams galt vor dem Draft als potenzieller Lottery-Pick und fiel dann den Boston Celtics an Position 27 in den Schoß. Vor allem an der Einstellung des Bigs gab es Zweifel. Nun verschlief der Center gleich mal den ersten Conference Call.

Der Media Call mit Williams musste um eine Stunde verschoben werden, da der Center zunächst nicht zu erreichen war. Williams gab dann zu, dass er verschlafen habe. "Meine Schwester hat mich aufgeweckt und gesagt, dass ich einen Conference Call habe", sagte der Big gegenüber Chris Forsberg von ESPN.

"Direkt nach dem Draft bin ich zum Haus meiner Tante gegangen und bin dort sofort eingeschlafen, weil ich so müde von dem ganzen Rummel war. Es waren ereignisreiche letzte zwei Tage."

Die Celtics sahen von einer Bestrafung von Williams ab und sprachen stattdessen von einem Missverständnis sowie der verschiedenen Zeitzonen zwischen Boston und Louisiana, wo sich Williams im Moment noch aufhält.

Williams war der 27. Pick der Draft, war aber nicht im Barclays Center in Brooklyn anwesend. Stattdessen weilte der ehemalige Center von Texas A&M in Louisiana bei seiner Familie und feierte dort, dass er gedraftet wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung