NBA-News: Stephon Marbury kündigt Comeback an

Marbury: "Werde NBA-Comeback geben"

Von SPOX
Mittwoch, 13.09.2017 | 15:14 Uhr
Stephon Marbury
© getty
Advertisement
MLB
Live
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Stephon Marburry steht laut eigenen Aussagen vor einem Comeback in die NBA. Es hat wohl auch schon entsprechende Meetings gegeben.

"Ja, es stimmt", erklärte Marbury auf seinem Instagram-Account. "Ich werde mein NBA-Comeback geben für die Leute, die mich hier noch einmal als Profi sehen wollen."

Zurzeit war Marbury aber weder an einem Trainings Camp beteiligt, noch liegt ein offizielles Vertragsangebot eines NBA-Teams vor. Jedoch soll er seit dem Treffen letzten Oktober mit NBA Commissioner Adam Silver einige Meetings in New York mit Funktionären der NBA sowie den New York Knicks gehabt haben.

Zurzeit steht Marbury noch bei den Beijing Ducks unter Vertrag. Die aktuelle Saison läuft noch bis März 2018 - darüber hinaus möchte der 40-Jährgie wohl nicht dort bleiben, auch, weil das Management andere Pläne hat. Deshalb möchte er seine Karriere anschließend als NBA-Spieler beenden.

Der 1996 an vierter Stelle gedraftete Point Guard, welcher fünf schwierige Jahre bei den New York Knicks verbrachte, bei denen er Komplikationen mit dem Trainer und Mitspielern hatte, bestritt 2009 sein letztes NBA Spiel für die Boston Celtics, die ihn aus New York geholt hatten.

Im Folgejahr wechselte Marbury in die CBA nach China und holte dort mit den Beijing Ducks zwei Meisterschaften, wobei er 2015 zum Finals MVP gekürt wurde.

Marbury legte in seiner aktiven NBA Karriere im Schnitt 19,3 Punkte und 7,6 Assists auf und erzielte seine Körbe für die Minnesota Timberwolves, Phoenix Suns, New Jersey Nets sowie in seiner Heimatstadt für die New York Knicks.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung