Suche...
NBA

Nach Anruf: Howard schwärmt von MJ

Von SPOX
Dwight Howard, Dikembe Mutombo

Dwight Howard wurde vor einigen Tagen überraschend von den Atlanta Hawks zu den Charlotte Hornets getradet. Im Interview mit dem Charlotte Observer hat der Center nun erklärt, wieso ihn dieser Wechsel besonders motiviert.

Howard berichtete, dass er am Donnerstag von Hornets-Besitzer Michael Jordan angerufen wurde und dass die lebende Legende sofort einen großen Effekt auf ihn hatte: "Ich hatte gerade ein Workout von zweieinhalb Stunden hinter mir. Nachdem ich mit ihm geredet hatte, wollte ich sofort wieder in die Halle. So sehr hat er mich motiviert", sagte der 31-Jährige.

"Es geht hier um den besten Basketball-Spieler, der jemals gespielt hat", fuhr Howard fort. "Es ist unglaublich, von jemandem wie ihm angerufen zu werden und zu hören: 'Ich glaube an dich!'"

Howard erklärte zudem, dass er den Trade nach Charlotte mit gemischten Gefühlen verbinde. Er habe eigentlich länger in seiner Heimat Atlanta bleiben wollen, wo er vergangene Saison 13,5 Punkte und 12,7 Rebounds auflegte. Howard wurde gemeinsam mit einem Zweitrundenpick für Marco Belinelli, Miles Plumlee und einen Zweitrundenpick getradet.

Er freue sich allerdings auf eine neue Herausforderung und auf Steve Clifford, der sieben Jahre lang in Orlando und Los Angeles als Assistant Coach von Howard tätig war und nun sein Head Coach ist. "Wir haben eine lange Geschichte miteinander", sagte Howard. "Und ich freue mich darauf, wieder von ihm gecoacht zu werden."

Die Hornets hatten vergangene Saison eine enttäuschende 36-46-Bilanz hingelegt und die Playoffs verpasst. Mit Howard hoffen sie, erneut in die Postseason einzuziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung