Suche...

Atlanta schickt Howard zu den Hornets

Von SPOX
Mittwoch, 21.06.2017 | 07:14 Uhr
Dwight Howard muss nach einem Jahr Atlanta verlassen
Advertisement
MLB
Rays @ Twins
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox

Die Atlanta Hawks haben Dwight Howard zu den Charlotte Hornets getradet. Im Gegenzug bekommt Atlanta Miles Plumlee, Marco Belinelli und den 41. Pick im kommenden Draft. Zusätzlich zu Howard geht auch der 31. Pick, den die Hawks hielten, nach North Carolina.

Dies wurde inzwischen auch von den Teams bestätigt. "Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Organisation weiter flexibel agieren kann", erklärte der neue Hawks-GM Travis Schlenk. "Dieser Trade hilft uns dabei, dieses wichtige Ziel zu erreichen. Wir bedanken uns bei Dwight für seine Leistungen auf dem Court und in der Community von Atlanta."

Erlebe die NBA live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Howard unterzeichnete erst vergangenen Sommer einen Vertrag über drei Jahre, der ihm rund 70 Millionen Dollar einbringt. In der Saison legte er zwar im Schnitt ein Double-Double auf (13,5 Punkte, 12,7 Rebounds), konnte aber letztlich die Erwartungen nicht erfüllen. In den Playoffs gegen Washington saß er unter anderen zweimal im vierten Viertel komplett auf der Bank.

Nun geht es für den mehrmaligen Defensive Player of the Year in Charlotte weiter. "Er ist ein sehr talentierter Spieler, ein guter Rebounder und Ringbeschützer", erklärte Hornets-GM Rich Cho in einem Statement. Zugleich kommt es auch zu einem Wiedersehen zwischen Hornets-Coach Steve Clifford und Superman. Beide arbeiteten bereits in Orlando zusammen, als Clifford Assistent von Stan van Gundy war.

"Howard hatte seine beste Zeit zusammen mit Clifford. Wir denken, dass diese gute Beziehung sofort von großem Nutzen ist für die kommende Saison", ist sich Cho sicher. Auch Clifford zeigte sich begeistert: "Ich freue mich auf Dwight. Seine Defensivqualitäten werden uns extrem weiterhelfen."

Howard wird in der kommenden Saison 23,5 Millionen Dollar verdienen. Auch dies war ein Grund der Hawks den Center weiterzureichen. Somit wurde mehr Platz für Paul Millsap geschaffen, den Atlanta in der Free Agency dringend halten möchte. Plumlee steht noch drei Jahre unter Vertrag (12,5 Millionen), während Belinelli in sein letztes Vertragsjahr geht, in dem ihm noch 6,6 Millionen zustehen.

Dwight Howard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung