Suche...

08er Celtics: Allen "muss das Eis brechen"

Von SPOX
Dienstag, 09.05.2017 | 12:31 Uhr
Boston Celtics
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Im Rahmen seines TNT-Segments "Area 21" traf sich Kevin Garnett am Montag mit seinen früheren Celtics-Mitspielern Paul Pierce, Glen Davis, Kendrick Perkins und Rajon Rondo. Dabei sprachen die Champions von 2008 unter anderem über Ray Allen, mit dem sie seit dessen Wechsel zu den Heat eine schwierige Beziehung pflegen.

Die Celtics wollen in Kürze bei einer von Rondo organisierten Party ihren Titel gemeinsam feiern, der heutige Bulls-Guard sagte jedoch, dass Allen dabei wohl keine Einladung erhalten würde. Am Montag sprachen die fünf Spieler darüber, warum sie von Allens Wechsel im Jahr 2012 noch immer irritiert sind.

"Für mich ist es so: Es geht nicht darum, was er getan hat, sondern darum, wie er es getan hat", sagte Perkins. "Wir hatten eine Familie zusammen gegründet. Wir haben zusammen geweint, über alles Mögliche geredet. Wenn man sich dazu entscheidet, solch ein Team zu verlassen, dann sollte man es meiner Meinung nach anders angehen."

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

Pierce sah dies ganz ähnlich: "Mich hat es am Anfang verletzt, wie es gelaufen ist. Ich dachte, wir hätten hier eine Bruderschaft aufgebaut. Deswegen hat es mich verletzt, dass Ray uns nicht einmal vorher Bescheid gesagt hat oder uns eine Erklärung gegeben hat. Das hätte alles einfacher gemacht - obwohl es Miami war, ein Team, das wir alle gehasst haben. Aber jetzt ist es unangenehm. Ich habe seit einigen Jahren nicht mit Ray gesprochen."

Garnett bezeichnete die Situation mit Allen als "sensibel", sagte aber auch, dass die Zeit alle Wunden heilt und dass er keine Abneigung gegen "Jesus Shuttlesworth" habe. Er hoffe darauf, dass das Team sich eines Tages wieder mit Allen vertragen werde. Der erste Schritt in diese Richtung müsse jedoch von Allen kommen, sagte Perkins.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Zu diesem Zeitpunkt liegt es nicht an jemandem in diesem Raum, das Eis zu brechen", sagte Perkins. "Es liegt an Ray, das Eis zu brechen. Wenn er sich hier mit jemandem wieder vertragen möchte, soll er das Telefon in die Hand nehmen und sagen: 'Hey Pierce, ich habe mich damals falsch verhalten.' Wir sollten das einfach hinter uns bringen. Wir haben viel zusammen erreicht."

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung