Suche...
NBA

Shaq, Miller und Co. erspielen Spende für Sager

Von SPOX

Während des All-Star-Saturdays kam es zu einer ganz besonderen Aktion. Unmittelbar nach dem Three-Point-Contest wurde der an den Folgen von Leukämie verstorbene Reporter Chris Sager geehrt. Etliche NBA-Stars und Legenden, darunter Reggie Miller, Stephen Curry und Shaquille O'Neal erspielten 500.000 Dollar für die Stiftung des Journalisten.

Es war der wohl bewegendste Moment des All-Star-Saturday. Kurz nachdem der im Dezember letzten Jahres verstorbene NBA-Reporter Chris Sager mit einer Gedenkminute geehrt wurde, verkündete TNT-Reporter Ernie Johnson, dass man sich dazu entschlossen hätte, einen Wettbewerb zu veranstalten.

Die drei Finalisten des Three-Point-Contest, Kemba Walker, Kyrie Irving und Eric Gordon sollten innerhalb einer Minute so viele Dreier wie möglich treffen. Für jeden verwandelten Wurf ging 10.000 Dollar in die Chris-Sager-Stiftung. Daraufhin meldete sich aber NBA-Legende Reggie Miller von den Rängen, sicherte ebenfalls seine Teilnahme zu und motivierte etliche weitere Personen zur Teilnahmen.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

So warfen schließlich auch die All-Stars James Harden und DeMar DeRozan, der Schauspieler Michael B. Jordan oder WNBA-Star Candace Parker für den guten Zweck und erspielten nach einer Minute 130.000 Dollar. Im Anschluss erhielt Stephen Curry die Chance, durch einen verwandelten Halfcourt-Shot den Betrag für die Sager-Stiftung auf 500.000 Dollar zu erhöhen, der MVP verwarf aber alle fünf Versuche.

Schließlich wurde der Betrag doch noch auf eine halbe Millionen Dollar erhöht. In einer symbolischen Geste ging Legende Shaquille O'Neal mit Sagers Sohn Ryan auf den Korb zu, hob diesen hoch und ermöglichte so den gewinnbringenden Wurf in den Korb.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung