Mittwoch, 12.10.2016

Paul Pierce will noch einmal zu den Boston Celtics zurückkehren

The Truth will Karriere als Celtic beenden

Paul Pierce geht bei den Los Angeles Clippers in seine 19. und letzte Saison. Seine Karriere beenden will The Truth aber als Teil der Boston Celtics, für die er jahrelang auflief. Deswegen will Pierce in Boston nach der Spielzeit noch einen Vertrag über einen Tag unterschreiben.

Dabei würde Pierce dem Vorbild von Amar'e Stoudemire folgen, der in diesem Sommer für 24 Stunden bei den New York Knicks unterschrieb, um dann seine Karriere in der NBA zu beenden.

Jetzt anmelden: Dunkest - der NBA-Manager

"Das würde ich sehr gerne tun", erklärte Pierce bei SiriusXM, als er auf dieses mögliche Szenario angesprochen wurde. "Ich denke, die Leute werden mich immer als Celtic in Erinnerung behalten. Die beste Zeit meiner Karriere hatte ich in Boston."

Pierce gewann 2008 mit den Celtics die Championship gegen die Los Angeles Lakers und wurde anschließend zum Finals-MVP gekürt. "Ich schulde das den Fans und mir selbst, dieses Trikot noch einmal zu tragen, um zu sagen, dass ich als Celtic zurückgetreten bin", so Pierce weiter.

Insgesamt verbrachte Pierce 15 Jahre in Boston, bevor in Brooklyn, Washington und bei den Los Angeles Clippers anheuerte. Neben seinem Finals-MVP-Titel wurde The Truth 10 Mal zum All Star ernannt.

Paul Pierce im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
DeMarcus Cousins

Boogie: Trade war ein "Feigling-Move"

Paul George

Butler oder PG? Hawks wollten Monster-Deal

Omri Casspi wurde nach einem Spiel bei den New Orleans Pelicans entlassen

Medien: Pels waiven Casspi - und holen Williams


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.