Heat-Präsident gibt Forward auf

Riley: Karriere von Bosh bei den Heat beendet

Von SPOX
Montag, 26.09.2016 | 16:17 Uhr
Chris Bosh wird wohl nicht mehr für die Heat spielen
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Zukunft von Chris Bosh bei den Miami Heat war zuletzt immer noch unklar. Präsident Pat Riley setzte jeglichen Spekulationen um eine Rückkehr aber nun wohl ein Ende.

Riley betonte, dass die Heat und Chris Bosh nicht mehr zusammen an einem Comeback arbeiten würden. "Ich denke, für Chris es ist es immer noch eine Option. Für uns aber nicht", wird er von der Sun Sentinel zitiert. "Basierend auf den letzten Gesundheitstests haben wir das Gefühl, dass seine Heat-Karriere wahrscheinlich vorbei ist", fügte er an.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Auf die Frage, ob er das Gefühl habe, Boshs NBA-Karriere sei generell zu Ende, antwortete er nur mit "das hat er in der Hand." Bosh hatte einen Großteil der vergangenen beiden Spielzeiten wegen wiederkehrenden Blutgerinnseln verpasst und muss auch weiterhin Blutverdünner nehmen. Unter diesen Umständen sei es von Seiten der Heat "ziemlich klar, dass wir Abstand von einem Comeback nehmen müssen", so Riley. "Wir haben alles dafür getan, aber es geht nicht."

Zuletzt hatte Bosh immer wieder betont, dass er in der kommenden Saison spielen wolle. Allerdings fiel er durch einen Gesundheitstest bei den Heat durch.

Die Heat in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung