Suche...

Kobe für Hill? Jax: "Wäre fast passiert"

Von SPOX
Samstag, 03.09.2016 | 09:18 Uhr
Phil Jackson hatte es mit Kobe Bryant nicht immer einfach
Advertisement
NBA
Clippers @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Magic @ 76ers
NBA
Spurs @ Cavaliers
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Lakers @ Heat
NBA
Raptors @ Wizards

Mit Kobe Bryant war es sicherlich nicht immer einfach. Phil Jackson, der ihn bei den Los Angeles Lakers lange Zeit trainierte, gab nun zu, dass er über ein Trade-Angebot der Detroit Pistons nachgedacht habe - auch auf Wunsch von Kobe selber.

Das erklärte Jackson jüngst gegenüber Todays Fastbreak. Das Beinahe-Szenario spielte sich während der Saison 1999/2000 ab, als Bryant 21 Jahre alt war und neben Shaquille O'Neal als zweite Option nur auf 19 Punkte im Schnitt kam. "Dann hat Kobe Jerry West angerufen und wollte wissen, wie er es damals zusammen mit Elgin Baylor geschafft hat, dass beide 30 Punkte auflegen. Und Kobe bat ihn auch um einen Trade", so Jax.

West war damals GM der Lakers und für die Verpflichtung Bryants verantwortlich. "Natürlich hat mir Jerry von dem Gespräch erzählt. Und für ein paar Minuten habe ich darüber nachgedacht, ein Angebot der Pistons anzunehmen und Kobe für Grant Hill abzugeben", erklärte Jackson weiter.

"Er musste Geduld haben"

"Die Sache war die: Kobe war sich schon damals sicher, einer der besten Spieler aller Zeiten zu werden. Dafür hätte er alles gegeben. Letztendlich haben wir aber von einem Trade abgesehen und ihm immer wieder gesagt, dass er Geduld haben müsse. Aber es gab immer Phasen, in denen er alles auf seine eigensinnige Art lösen wollte."

Bekanntlich entwickelte sich die Entscheidung, Bryant nicht abzugeben, zu einem Glücksfall für L.A. Kobe entwickelte sich in der Tat zu einem der besten Spieler aller Zeiten und holte mit den Lakers fünf Ringe, drei davon an der Seite von Shaq.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung