Suche...

NBA: Wie entscheidet sich "The Truth"?

Rivers glaubt an Pierce-Comeback

Von SPOX
Mittwoch, 07.09.2016 | 09:51 Uhr
Doc Rivers (r.) fungierte sowohl in Boston als auch L.A. als Coach von Paul Pierce
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards

Paul Pierce hat sich noch immer nicht entschieden, ob er noch eine Saison dranhängen möchte. Seinem Coach Doc Rivers zufolge sollte man mit dieser Entscheidung auch noch nicht zu bald rechnen.

"Ob ich glaube, dass er zurückkommt? Es hängt von dem Tag ab, an dem ich mit ihm rede. Es geht bei ihm hin und her", sagte Rivers am Dienstag bei einer Benefizveranstaltung in Boston. "Er hatte zuletzt nicht sein bestes Jahr und eigentlich glaube ich nicht, dass er sich so verabschieden will. Aber er könnte sich jederzeit umentscheiden, daher müssen wir einfach abwarten."

Dieses Recht habe sich Pierce nach 18 Jahren in der Liga verdient, so Rivers weiter. "Ich habe ihm gesagt: 'Wenn ich dich im Training Camp sehe, gehe ich davon aus, dass du weiter spielst.'" Noch in dieser Woche wolle er erneut mit Pierce sprechen, erwarte aber keine direkte Antwort.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Der Clippers-Coach machte zudem klar, dass er auf eine Rückkehr von The Truth hofft: "Wenn jemand nicht mehr spielen kann, sage ich ihm das. Aber ich weiß, dass Paul noch spielen kann", sagte Rivers. "Ich weiß nicht wie viel, aber er kann noch einiges. Ich bin sowieso niemand, der einem Spieler sagen würde, wann er aufhören soll."

Sollte dieser Tag jedoch kommen, habe Rivers bereits ein Szenario beschlossen: Pierce wird einen 1-Tages-Vertrag bei den Celtics, seiner langjährigen Franchise, unterschreiben, um seine Karriere dort zu beenden.

"Das müssen wir einfach machen und ich denke, das klappt auch", sagte Rivers. "Ich habe schon mit den Verantwortlichen darüber gesprochen. Wenn Pierce aufhört, macht er das als Celtic. Das muss er einfach. Paul ist ein Celtic. Ich glaube nicht, dass mir da irgendjemand widersprechen würde."

Paul Pierce im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung