NBA: Wade spricht über Diskussionen

Riet LeBron D-Wade zum Wechsel?

Von SPOX
Dienstag, 02.08.2016 | 12:19 Uhr
LeBron James (l.) und Dwyane Wade sind seit ihren gemeinsamen Miami-Jahren beste Freunde
Advertisement
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Das wird wohl keinem Fan der Miami Heat gefallen: Offenbar haben sowohl LeBron James als auch Chris Paul ihrem guten Freund Dwyane Wade dazu geraten, seinen langjährigen Arbeitgeber zu verlassen.

Wade war Berichten zufolge gekränkt vom ersten Angebot der Heat gewesen und erst einmal in den Urlaub gefahren, wo er mit James und Paul über seine Situation diskutierte. Beide Superstars hatten eine recht deutliche Ansage für "Flash".

"Sie konnten es kaum glauben. Als LeBron noch bei uns war, sagte er immer 'D-Wade wird wie Kobe behandelt werden und so einen Vertrag bekommen'", sagte Wade im Gespräch mit ESPN. "Daher dachten sie: 'Warum bist du überhaupt ein Free Agent? Das sollte keinesfalls so sein.'"

Zur Erklärung: Kobe Bryant hatte nach seinem Achillessehnenriss im Jahr 2013 noch eine vorzeitige Vertragsverlängerung für zwei Jahre und 50 Millionen Dollar von den Lakers erhalten, obwohl er danach natürlich nicht mehr den Level voriger Zeiten erreichen konnte. Bis zu seinem Karriereende vor wenigen Monaten hemmte Bryant die Lakers finanziell und teilweise auch sportlich.

Eine solche Situation wollte Miami vermeiden und bot Wade daher keinen vergleichbaren Vertrag an, obwohl er zuletzt noch sehr produktiv agierte. Der 34-Jährige unterschrieb daher für zwei Jahre bei den Chicago Bulls.

Dwyane Wade im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung