Freitag, 29.04.2016

Spanier wird wohl Free Agent

Gasol: "Spurs eine interessante Option"

Nachdem Bruder Marc Gasol vor kurzem eine Empfehlung ausgesprochen hatte, hat nun auch Pau Gasol Interesse daran, zu den San Antonio Spurs zu wechseln. Der Spanier outete sich als großer Fan der Spielweise - und von Tim Duncan.

Pau Gasol (l.) und Tim Duncan standen sich schon etliche Male gegenüber
© getty
Pau Gasol (l.) und Tim Duncan standen sich schon etliche Male gegenüber

"Es wird derzeit darüber geredet, dass dort die Fackel von einer Generation an die andere übergeben wird", schrieb Gasol in einem Gastbeitrag bei der spanischen Marca. "Es weiß allerdings niemand, ob Tim Duncan überhaupt aufhört, und er ist eine Person, für die ich das Höchstmaß an Respekt empfinde."

Trotz der Ungewissheit ist Gasol interessiert: "Ich muss zugeben, dass die Spurs eine interessante Option für mich wären. Ich stelle fest, dass ich ein großer Fan von der Franchise bin, sowohl auf als auch abseits des Courts."

San Antonio hatte sich derweil schon vor zwei Jahren um den Spanier bemüht, damals entschied er sich jedoch für einen Wechsel nach Chicago. Bei den Bulls verfügt Gasol über eine Spieler-Option für die nächste Saison, diese wird er aber wohl verstreichen lassen, nachdem die abgelaufene Saison dort sehr enttäuschend für ihn verlief.

Individuell spielte er dennoch stark - der sechsmalige All-Star kam im Schnitt auf 16,5 Punkte, 11 Rebounds und 2 Blocks im Schnitt. Trotz seiner 35 Jahre dürfte er daher auf dem Free-Agent-Markt noch einmal mehr Geld kassieren als die knapp 8 Millionen Dollar, die er per Option in Chicago noch verdienen könnte.

Paus jüngerer Bruder Marc hatte vor wenigen Tagen die Spekulation angeheizt, als er folgendes äußerte: "Wenn ich raten müsste - ich habe nämlich nicht mit ihm darüber gesprochen - würde ich San Antonio sagen."

Pau Gasol im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Marc Cuban musste sich im Celebrity Game geschlagen geben

Celebrity Game: Cuban unterliegt im Owner-Duell

Jamal Murray wurde zum MVP der Rising Stars Challenge gewählt

Murray! Team World siegt im Spektakel

Reggie Jackson wurde 2011 von den Oklahoma City Thunder gedraftet

Sprachen Magic und Pistons über Jackson?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.