Suche...

All-Star Game 2018 in Los Angeles

Von SPOX
Mittwoch, 23.03.2016 | 12:50 Uhr
Das All-Star Game wird 2018 zum 6. Mal in Los Angeles stattfinden
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Das All-Star Weekend kehrt nach Tinseltown zurück, wie die NBA am Dienstag bekannt gegeben hat. LeBron James schaltet derweil frühzeitig in den "Playoff-Modus" und in Dallas fühlt man mit dem Verletzten Chandler Parsons.

All-Star Game 2018 in Los Angeles

Die NBA gab am Dienstag bekannt, dass das Allstar-Game im Jahr 2018 in Los Angeles stattfinden wird. Die kalifornische Metropole ist bereits zum sechsten Mal Gastgeber - ein Rekord. Die 67. Auflage des Showspiels zwischen Osten und Westen findet am 18. Februar 2018 im Staples Center statt, in dem die Lakers und Clippers sowie die L.A. Kings (NHL) ihre Heimspiele austragen.

"L.A. ist berühmt für seine erstklassige Gastfreundlichkeit und Unterhaltung, wodurch es ein perfekter Ort für das All-Star Weekend ist", sagte Commissioner Adam Silver. Zuvor war das Allstar-Game in den Jahren 1963, 1972, 1983, 2004 und 2011 in L.A. ausgetragen worden. 2017 findet das Aufeinandertreffen der besten Spieler der Liga in Charlotte/North Carolina statt.

LeBron ist im "Playoff-Modus"

In den letzten Tagen sorgte die Social-Media-Aktivität von LeBron James für Aufruhr: Der King "entfolgte" bei Twitter nicht nur einigen Journalisten, sondern auch dem Team-Account der Cavaliers. Zunächst wollte er dazu keinen Kommentar abgeben, doch am Dienstag erklärte er, dies sei nur ein früherer Start seines "Playoff-Modus", in dem er Jahr für Jahr Abstand von den sozialen Netzwerken nimmt.

"Ich weiß, dass die Playoffs bald beginnen und ich will mich mental darauf vorbereiten. Deswegen blende ich wie immer andere Einflüsse aus, ich habe damit nur etwas früher angefangen als sonst", so James. "Es wird eine sehr große Herausforderung werden."

Gerüchte, er sei einfach nur wütend auf die Cavs gewesen, wies der viermalige MVP von der Hand und zeigte sich stattdessen optimistisch: "Wir sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Wir haben am Ende des Tages immerhin 9 der letzten 12 Spiele gewonnen, also können wir nicht alles falsch machen. Die Leute sollten unsere Bilanz [50-20] besser anerkennen - ansonsten werden sie verlieren."

Mavs bedauern Parsons-Verletzung

Für Chandler Parsons ist die Saison beendet, wie die Mavs am Dienstag bekannt gaben. Im Playoff-Kampf tut dieser Ausfall besonders weh - dementsprechend gedrückt war die Stimmung im Team: "Ich fühle mit ihm, weil er so hart gearbeitet hat", sagte etwa Dirk Nowitzki. "Er hat über die letzten beiden Monate vielleicht den besten Basketball seiner Karriere gezeigt. Das ist nun wieder ein Rückschritt für ihn."

Wesley Matthews, auf den Rick Carlisle sich von nun an noch mehr verlassen wird, kommentierte: "Wenn man einen seiner besten Spieler auf diese Art verliert, ist das natürlich bitter. Er tut uns allen leid. Jetzt müssen wir alle umso mehr abrufen. Wir haben immer noch einen Job zu erledigen."

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung