Suche...

Lue: Gesundheit wichtiger als Platz 1

Von SPOX
Dienstag, 22.03.2016 | 11:04 Uhr
Tyronn Lue hat bei den Cavs bisher eine 20-9-Bilanz als Head Coach vorzuweisen
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Cavaliers-Coach Tyronn Lue hält den Wettstreit um den 1-Seed für unwesentlich, die Gesundheit seiner Spieler habe Priorität. Dwight Howard wird für seinen "Kleber-Vorfall" nicht bestraft. Dwyane Wade hat einen Rat für Anthony Davis.

Lue: Ruhe wichtiger als Platz 1

Zwölf Spiele haben die Cavs in der Regular Season noch vor sich, mit 1,5 Spielen Vorsprung auf die Raptors. Diese Konstellation beizubehalten wäre zwar schön, aber nicht die erste Priorität von Coach Tyronn Lue: "Wir wollen den 1-Seed gerne, aber wir müssen unseren Spielern auch Pausen geben. Gesundheit ist wichtiger als der erste Platz. Wenn wir den nicht bekommen, werden wir damit schon auch zurechtkommen."

Gerade bei Back-to-Backs will Lue LeBron James gerne Pausen geben, der in der letzten Saison ohnehin angab, "nie für einen Seed" zu spielen. "Ich denke, dass alle Championship-Teams sowieso in der Lage sein müssen, auswärts zu gewinnen", so Lue. "Deswegen ist es für uns wichtiger, gesund in die Playoffs zu kommen."

Keine Strafe für Howard

Beim Spiel gegen die Hawks machte Dwight Howard Schlagzeilen, da er mit verbotenem Kleber-Spray an den Händen erwischt wurde. Die folgende Untersuchung hat nun laut ESPN Folgendes ergeben: Howard beziehungsweise die Rockets wurden von der Liga verwarnt, eine Strafe oder gar Sperre gibt es aber nicht.

Zuvor hatte der Center bereits irritiert auf den Trubel reagiert: "Für mich wird das viel zu sehr aufgebauscht, als hätte ich etwas Verrücktes getan. Ich war nie ein Schummler, musste nie irgendwas Verbotenes tun, um zu gewinnen. Es stört mich, aber ich kann jetzt nichts daran ändern."

Howard weiter: "Ich habe dieses Spray die letzten fünf Jahre über benutzt und nie einen Hehl daraus gemacht oder es versteckt. Ich habe es nur benutzt, um meine Hände trocken zu halten." Der Center wies darüber hinaus darauf hin, dass diverse Spieler zum selben Zweck entweder auch Spray oder Kreide benutzen. Im Gegensatz zum Spray ist Kreide allerdings erlaubt.

Wades Rat an AD: Nur keine Eile

Am Wochenende sickerte durch, dass die Saison für Anthony Davis vorzeitig beendet sein würde. Am Montag wurde nun auch bekannt gegeben, dass der Pelicans-Star gleich vier bis fünf Monate Reha benötigen wird und auch die Olympischen Spiele im Sommer verpassen wird - er muss nämlich gleich zwei Operationen über sich ergehen lassen. Zum einen wird Davis am linken Knie operiert, zum anderen auch an der linken Schulter.

Im Vorfeld der Partie zwischen New Orleans und Miami am Dienstag wurde Heat-Star Dwyane Wade von ESPN zu Davis' Situation befragt - Wade ist einer der Spieler, die ähnliche Situationen auch schon hinter sich gebracht haben.

"Es wird ein harter Weg werden", so Wade. "Aber wenn man jung ist wie er, dann kann man sich von so etwas erholen, vor allem mit der fortgeschrittenen Medizin heutzutage. Er hat alles Talent der Welt. Ich bin mir sicher, dass er da durchkommen wird."

Auch Wade hatte sich während seiner vierten NBA-Saison an Schulter und Knie operieren lassen, war damals aber laut eigener Aussage zu schnell wieder zurückgekommen: "Das wichtigste ist, geduldig zu sein. Das war ich damals nicht. AD muss lernen, auf seinen Körper zu hören und ihn wie ein Veteran zu behandeln. Er sollte nichts überstürzen."

Lowry und Durant Spieler der Woche

Am Montag gab die NBA wie immer ihre Spieler der Woche bekannt. Im Westen wurde Kevin Durant geehrt: Der MVP von 2014 legte mit den Thunder eine 4-0-Woche hin und legte dabei 26,8 Punkte, 9,5 Rebounds und 7,5 Assists im Schnitt auf. Sein Konterpart im Osten war Kyle Lowry, der mit den Raptors vier von fünf Spielen gewann und dabei für 27,2 Punkte, 6,8 Assists, 6,4 Rebounds und 2,2 Steals im Schnitt verantwortlich zeichnete.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung