Freitag, 22.01.2016

All-Star-Game-Starter stehen fest

Bryant und Curry führen All-Stars an

Die Fans haben entschieden! Kobe Bryant wird den Westen beim letzten All-Star-Game seiner Karriere aufs Parkett führen. Der Lakers-Superstar erhielt die meisten Stimmen im offiziellen Voting. Dahinter landeten Stephen Curry und LeBron James, der die meisten Votes im Osten sammelte.

Die NBA im Livestream bei DAZN

Die Entscheidung ist gefallen. Das Votum der Fans für die Starter beim NBA All-Star-Game 2016 in Toronto ist offiziell veröffentlicht. Dabei sammelte Kobe Bryant insgesamt die meisten Stimmen (1,891,614). Der 37-jährige Lakers-Superstar darf in seinem 16. All-Star-Game in Folge, dem insgesamt 18. und letzten seiner Karriere, ein letztes Mal den Westen aufs Feld führen und wird dabei erstmals als Forward auflaufen.

Der amtierende MVP und NBA-Champion Stephen Curry von den Golden State Warriors landete beim Fan-Voting mit insgesamt 1,604,325 Stimmen auf dem zweiten Platz und wird den Westen als Point Guard anführen.

Die Startaufstellung der All-Stars aus dem Westen komplettieren die beiden Superstars der Oklahoma City Thunder, Russell Westbrook (772,009 Stimmen) und Kevin Durant (980,787 Stimmen) sowie der Finals-MVP des Jahres 2014, Kawhi Leonard von den San Antonio Spurs mit 782,339 Stimmen.

Mavericks-Center Zaza Pachulia landete mit 768,112 Stimmen knapp dahinter und ließ dabei sogar NBA-Champion Draymond Green hinter sich. Dirk Nowitzki landete mit 173,317 Stimmen auf Rang 14 unter allen Forwards der Western Conference.

James führt Osten an

In der Eastern Conference wurde am häufigsten für LeBron James von den Cleveland Cavaliers abgestimmt. Der viermalige MVP und zweimalige Champion erhielt 1,089,206 Votes und startet bei seinem 12. All-Star-Game als Forward für den Osten an der Seite von seinem ehemaligen Teamkollegen Dwyane Wade (941,466 Stimmen).

Neben Wade beginnt Kyle Lowry von den Toronto Raptors im Backcourt. Der Point Guard legte in dieser Saison die bislang besten Werte seiner Karriere auf und erhält dank 646,441 Stimmen die Chance vor dem heimischen Publikum in Kanada aufzulaufen.

Als weitere Starter für den Osten wurden Paul George von den Indiana Pacers (711,595 Stimmen) und Carmelo Anthony von den New York Knicks (567,348 Stimmen) bestätigt. Der Spanier Pau Gasol schrammte mit nur 360 Votes weniger als Anthony nur haarscharf an einer Teilnahme als Starter ab, so dass sich kein Europäer unter den All-Startern befindet.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Das sind die All-Star-Starter:

Westen:

Guard: Stephen Curry (Golden State Warriors)

Guard: Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder)

Forward: Kobe Bryant (Los Angeles Lakers)

Forward: Kawhi Leonard (San Antonio Spurs)

Forward: Kevin Durant (Oklahoma City Thunder)

Osten:

Guard: Kyle Lowry (Toronto Raptors)

Guard: Dwyane Wade (Miami Heat)

Forward: LeBron James (Cleveland Cavaliers)

Forward: Paul George (Indiana Pacers)

Forward: Carmelo Anthony (New York Knicks)

Stephen Curry: Die Karriere in Bildern
Das Basketballspielen wurde Stephen Curry in die Wiege gelegt, schließlich war schon sein Vater Dell Curry in der NBA aktiv.
© getty
1/20
Das Basketballspielen wurde Stephen Curry in die Wiege gelegt, schließlich war schon sein Vater Dell Curry in der NBA aktiv.
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern.html
Bereits bei seinem eher unbekannten College-Team, den Davidson Wildcats, war der Point Guard nur schwer zu stoppen. In drei Uni-Jahren legte er im Schnitt aber mehr als 25 Punkte auf
© getty
2/20
Bereits bei seinem eher unbekannten College-Team, den Davidson Wildcats, war der Point Guard nur schwer zu stoppen. In drei Uni-Jahren legte er im Schnitt aber mehr als 25 Punkte auf
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=2.html
Auch wenn ihn aufgrund seines schmächtigen Körpers viele eher kritisch sahen, hinderte das die Golden State Warriors nicht daran ihn 2009 an 7. Stelle zu draften
© getty
3/20
Auch wenn ihn aufgrund seines schmächtigen Körpers viele eher kritisch sahen, hinderte das die Golden State Warriors nicht daran ihn 2009 an 7. Stelle zu draften
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=3.html
Dort wurde er mit dem 2011 gedrafteten Klay Thompson zusammengeführt, mit dem er seitdem die Splash Brothers bildet. Logisch, dass ein Spitzname bei dem starken Shooting der beiden nicht lange auf sich warten ließ
© getty
4/20
Dort wurde er mit dem 2011 gedrafteten Klay Thompson zusammengeführt, mit dem er seitdem die Splash Brothers bildet. Logisch, dass ein Spitzname bei dem starken Shooting der beiden nicht lange auf sich warten ließ
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=4.html
Nach seinem zweiten Platz beim Rookie of the Year Award 2010 war er auch als Sophomore weiter erfolgreich. In seiner zweiten Saison gewann er die NBA Skills Challenge und zeigte, dass mit dem Ball nur wenige so gut umgehen können, wie er
© getty
5/20
Nach seinem zweiten Platz beim Rookie of the Year Award 2010 war er auch als Sophomore weiter erfolgreich. In seiner zweiten Saison gewann er die NBA Skills Challenge und zeigte, dass mit dem Ball nur wenige so gut umgehen können, wie er
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=5.html
Doch gleich mehrere Knöchelverletzungen ließen Zweifel an Currys Profisport-Tauglichkeit aufkommen. In der Saison 2011/2012 konnte er nur 26 Spiele bestreiten
© getty
6/20
Doch gleich mehrere Knöchelverletzungen ließen Zweifel an Currys Profisport-Tauglichkeit aufkommen. In der Saison 2011/2012 konnte er nur 26 Spiele bestreiten
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=6.html
Aber die Warriors glaubten an ihn und Curry unterschrieb eine Rookie-Extension über vier Jahre und 44 Mio. Dollar, die für das Team nicht ohne Risiko war. Doch in der Saison 2012/2013 folgte der endgültige Durchbruch...
© getty
7/20
Aber die Warriors glaubten an ihn und Curry unterschrieb eine Rookie-Extension über vier Jahre und 44 Mio. Dollar, die für das Team nicht ohne Risiko war. Doch in der Saison 2012/2013 folgte der endgültige Durchbruch...
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=7.html
Curry wurde die Ehre zuteil, bei seinem ersten All-Star-Game direkt zu starten. Schnell zog er in der Gunst der NBA-Fans an Point-Guard-Liebling Chris Paul vorbei
© getty
8/20
Curry wurde die Ehre zuteil, bei seinem ersten All-Star-Game direkt zu starten. Schnell zog er in der Gunst der NBA-Fans an Point-Guard-Liebling Chris Paul vorbei
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=8.html
In der Postseason 2013 sorgten die Dubs für Aufsehen, als sie die Spurs um Spielmacher-Legende Tony Parker an den Rand der Niederlage brachten
© getty
9/20
In der Postseason 2013 sorgten die Dubs für Aufsehen, als sie die Spurs um Spielmacher-Legende Tony Parker an den Rand der Niederlage brachten
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=9.html
Durch seine starken Leistungen in der besten Basketballliga der Welt wurde Curry auch beim Team USA einer der wichtigsten Spieler. Zwar fehlt ihm noch Olympiagold, aber zwei Weltmeistertitel darf er bereits sein Eigen nennen
© getty
10/20
Durch seine starken Leistungen in der besten Basketballliga der Welt wurde Curry auch beim Team USA einer der wichtigsten Spieler. Zwar fehlt ihm noch Olympiagold, aber zwei Weltmeistertitel darf er bereits sein Eigen nennen
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=10.html
Dass Curry der beste Distanzschütze der Association ist, stellte er beim Dreier-Contest 2015 unter Beweis. Mit 286 getroffenen Longballs in der Saison verbesserte er zudem seinen eigenen Rekord
© getty
11/20
Dass Curry der beste Distanzschütze der Association ist, stellte er beim Dreier-Contest 2015 unter Beweis. Mit 286 getroffenen Longballs in der Saison verbesserte er zudem seinen eigenen Rekord
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=11.html
Im Rennen um den MVP Award setzte sich Curry mit einer bockstarken Saison gegen LeBron James und James Harden durch. Adam Silver überreichte ihm die Trophäe während der Playoffs 2015
© getty
12/20
Im Rennen um den MVP Award setzte sich Curry mit einer bockstarken Saison gegen LeBron James und James Harden durch. Adam Silver überreichte ihm die Trophäe während der Playoffs 2015
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=12.html
Auch privat läuft es für den Superstar. 2011 Heiratete er seine langjährige Freundin Ayesha Alexander...
© getty
13/20
Auch privat läuft es für den Superstar. 2011 Heiratete er seine langjährige Freundin Ayesha Alexander...
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=13.html
... 2012 kam Tochter Riley zur Welt. Und bei einigen Pressekonferenzen stahl ihm das extrovertierte Mädchen mit Leichtigkeit die Show
© getty
14/20
... 2012 kam Tochter Riley zur Welt. Und bei einigen Pressekonferenzen stahl ihm das extrovertierte Mädchen mit Leichtigkeit die Show
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=14.html
Nach einer Saison mit 76 Siegen spielten sich die Warriors 2015 in die Finals, wo es zu einem erbitterten Kampf mit den Cleveland Cavaliers kam
© getty
15/20
Nach einer Saison mit 76 Siegen spielten sich die Warriors 2015 in die Finals, wo es zu einem erbitterten Kampf mit den Cleveland Cavaliers kam
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=15.html
Am Ende siegte Golden State mit 4-2 und holte die erste Championship seit 40 Jahren nach Oakland. Andre Iguodala, der die Kreise von LeBron James enorm einengte, wurde zum Finals-MVP gekürt - und Curry freute sich mit ihm
© getty
16/20
Am Ende siegte Golden State mit 4-2 und holte die erste Championship seit 40 Jahren nach Oakland. Andre Iguodala, der die Kreise von LeBron James enorm einengte, wurde zum Finals-MVP gekürt - und Curry freute sich mit ihm
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=16.html
2015/2016 läuft noch besser: Die Warriors jagen aktuell den 72-Siege-Rekord der Bulls (1995/1996) und haben schon 59 Erfolge auf dem Konto
© getty
17/20
2015/2016 läuft noch besser: Die Warriors jagen aktuell den 72-Siege-Rekord der Bulls (1995/1996) und haben schon 59 Erfolge auf dem Konto
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=17.html
In dieser Saison hat sich Curry noch einmal verbessert und schon bis Anfang März 300 Dreier eingenetzt. Und das bei einer Quote von 46 Prozent
© getty
18/20
In dieser Saison hat sich Curry noch einmal verbessert und schon bis Anfang März 300 Dreier eingenetzt. Und das bei einer Quote von 46 Prozent
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=18.html
Auch individuell stößt Curry in neue Sphären vor: Mit 30,4 Punkten pro Spiel, einem PER von 32,2, einem True Shooting von 67,9 Prozent sowie 13,9 Win Shares ist der MVP auf dem Weg zu einer historischen Saison
© getty
19/20
Auch individuell stößt Curry in neue Sphären vor: Mit 30,4 Punkten pro Spiel, einem PER von 32,2, einem True Shooting von 67,9 Prozent sowie 13,9 Win Shares ist der MVP auf dem Weg zu einer historischen Saison
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=19.html
Zum besten Spieler des Planeten hat es Curry vor allem dank seines Arbeitseifers geschafft. Und die Konkurrenz hat jetzt schon Angst davor, der Chef könnte in den nächsten Jahren noch stärker werden...
© getty
20/20
Zum besten Spieler des Planeten hat es Curry vor allem dank seines Arbeitseifers geschafft. Und die Konkurrenz hat jetzt schon Angst davor, der Chef könnte in den nächsten Jahren noch stärker werden...
/de/sport/diashows/stephen-curry/golden-state-warriors-karriere-in-bildern,seite=20.html
 

Das offizielle Ergebnis des Fan-Votings:

Eastern Conference

Frontcourt

  1. LeBron James (Cle) 1,089,206
  2. Paul George (Ind) 711,595
  3. Carmelo Anthony (NY) 567,348
  4. Pau Gasol (Chi) 566,988
  5. Andre Drummond (Det) 515,296
  6. Kristaps Porzingis (NY) 473,579
  7. Chris Bosh (Mia) 351,420
  8. Kevin Love (Cle) 332,685
  9. Hassan Whiteside (Mia) 301,362
  10. Giannis Antetokounmpo (Mil) 84,617
  11. Jonas Valanciunas (Tor) 73,079
  12. Joakim Noah (Chi) 48,509
  13. DeMarre Carroll (Tor) 46,044
  14. Marcin Gortat (Was) 43,496
  15. Paul Millsap (Atl) 41,654

Guards

  1. Dwyane Wade (Mia) 941,466
  2. Kyle Lowry (Tor) 646,441
  3. Kyrie Irving (Cle) 580,651
  4. Jimmy Butler (Chi) 564,637
  5. DeMar DeRozan (Tor) 444,868
  6. John Wall (Was) 368,686
  7. Derrick Rose (Chi) 302,389
  8. Jeremy Lin (Cha) 195,920
  9. Isaiah Thomas (Bos) 153,642
  10. Reggie Jackson (Det) 76,688

Western Conference

Frontcourt

  1. Kobe Bryant (LAL) 1,891,614
  2. Kevin Durant (OKC) 980,787
  3. Kawhi Leonard (SA) 782,339
  4. Zaza Pachulia (Dal) 768,112
  5. Draymond Green (GS) 726,616
  6. Blake Griffin (LAC) 651,860
  7. Enes Kanter (OKC) 534,499
  8. Tim Duncan (SA) 431,087
  9. Anthony Davis (NO) 400,688
  10. DeMarcus Cousins (Sac) 364,270
  11. DeAndre Jordan (LAC) 269,427
  12. LaMarcus Aldridge (SA) 268,003
  13. Dwight Howard (Hou) 219,761
  14. Dirk Nowitzki (Dal) 173,317
  15. Harrison Barnes (GS) 155,289

Guards

  1. Stephen Curry (GS) 1,604,325
  2. Russell Westbrook (OKC) 772,009
  3. Chris Paul (LAC) 624,334
  4. Klay Thompson (GS) 555,513
  5. James Harden (Hou) 430,777
  6. Manu Ginobili (SA) 226,289
  7. Rajon Rondo (Sac) 200,518
  8. Tony Parker (SA) 195,472
  9. Andre Iguodala (GS) 181,142
  10. Damian Lillard (Por) 158,360

Die wichtigsten Termine im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.