Dienstag, 23.12.2014

News und Gerüchte

Viele Bewerber für Smith

Einige Teams wollen anscheinend dem kürzlich von den Pistons entlassenen Josh Smith eine Offerte machen. An vorderster Front stehen die Heat, die Rockets und die Mavericks. Außerdem werden zwei Big Man zu den Spielern der Woche gekürt: LaMarcus Aldridge von den Blazers und Al Horford von den Hawks erhielten die Auszeichnung für ihre Leistungen in der vorweihnachtlichen Woche.

Sind diese beiden bald Teamkollegen? Die Rockets bemühen sich angeblich sehr um Josh Smith
© getty
Sind diese beiden bald Teamkollegen? Die Rockets bemühen sich angeblich sehr um Josh Smith

Mögliche Ziele für Josh Smith

Die Entlassung von Josh Smith bei den Pistons sorgte für überraschte Gesichter rund um die NBA, schließlich hatte der Forward noch einen Vertrag über zwei Jahre und 27 Millionen Dollar. Es ist nicht zu erwarten, dass er binnen 48 Stunden bei einer neuen Franchise unterkommt, die müsste dann sein komplettes Gehalt zahlen. Das einzige Team, dass dazu den nötigen Platz unter dem Salary Cap hätte, sind die Sixers. Allerdings schicken sich einige Teams an, Smith anschließend mit einem Vertrag auszustatten.

Laut "ESPN"-Informationen sind vor allem die Miami Heat am 29-Jährigen interessiert. Zunächst möchten sie allerdings eine Disabled Player Exception für Josh McRoberts erhalten, der voraussichtlich die komplette Saison ausfallen wird. Als Ersatz für ihn würden die Heat gerne Smith verpflichten. Ohne die Exception von circa 2,6 Millionen Dollar können die Heat nur das Minimalgehalt von 1,4 Millionen Dollar zahlen.

Allerdings sind auch die Houston Rockets an einer Verpflichtung des Forwards interessiert. GM Daryl Morey brachte seine Franchise selbst ins Spiel. Ein Vorteil, den die Rockets auf ihrer Seite zu haben scheinen: Smith ist sehr gut mit Dwight Howard befreundet, der den Ex-Piston an Bord holen soll. Die Rockets können Smith ein Gehalt von 2,1 Millionen Dollar anbieten.

Auch die Mavericks stehen in der Warteschlange, Rajon Rondo ist anscheinend ebenfalls sehr gut mit Smith befreundet und äußerte nach der Niederlage gegen die Hawks: "Wir können einen athletischen Big Man gut gebrauchen. Die Mavs haben mich für Brandan Wright getradet, unsere anderen Center abgesehen von Tyson Chandler sind Shooter. Josh würde gut zu uns passen."

Get Adobe Flash player

Aldridge und Horford Spieler der Woche

In der vergangenen Woche waren die Blazers und Hawks die heißesten Teams ihrer jeweiligen Conference. Folgerichtig wurden auch Spieler aus diesen Teams zu den Spielern der Woche gekürt: LaMarcus Aldridge und Al Horford.

Portland gewann alle vier Spiele zwischen dem 15. und 21. Dezember - unter anderem zweimal gegen die Spurs, eines davon nach dreifacher Verlängerung. Damit schoben sich die Blazers mit einer Bilanz von 22-7 auf den zweiten Platz der Western Conference. Aldridge steuerte in dieser Spanne 26,3 Punkte und 14,3 Rebounds pro Spiel bei.

Auch bei Al Horford und den Hawks läuft es derzeit prächtig. Vergangene Woche wurden alle drei Spiele gegen hochkarätige Konkurrenz gewonnen - die Cavaliers wurden auswärts mit über 20 Punkten besiegt, außerdem bezwang Atlanta die Bulls und die Rockets. Insgesamt stehen die Hawks bei 13 Siegen aus 14 Spielen und damit auf Rang zwei im Osten. Al Horford zeigt dabei mehr und mehr sein früheres Selbst, legte vergangene Woche 18,3 Punkte, 6,7 Rebounds und 5,0 Assists pro Spiel auf.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.