Suche...

Hayward akzeptiert Hornets-Angebot

Von SPOX
Mittwoch, 09.07.2014 | 12:02 Uhr
Gordon Hayward könnte künftig für die Charlotte Hornets auflaufen
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Gordon Hayward und die Charlotte Hornets einigen sich auf einen Vertrag. Jetzt sind die Utah Jazz unter Zugzwang. LeBron James trifft sich mit den Miami Heat. LaMarcus Aldridge hat hohe Ziele bei den Portland Trail Blazers.

63 Millionen! Hayward akzeptiert Hornets-Angebot

Jetzt sind die Utah Jazz unter Zugzwang. Gordon Hayward und die Charlotte Hornets haben sich auf einen Vierjahresvertrag über 63 Millionen Dollar geeinigt. Utah hat nun 72 Stunden Zeit das Angebot zu matchen und den Restricted Free Agent damit weiter an sich zu binden. Hayward traf sich seit Anfang der Free Agency mit Cleveland und den Hornets. Aus Cavaliers-Kreisen war anfangs zu hören, dass sie damit liebäugeln, dem Small Forward ebenfalls einen Maximum-Deal anzubieten. Da die Cavs nun aber eine echte Chance bei LeBron James haben, war das Interesse zuletzt abgekühlt. Die Jazz haben immer wieder betont, jedes Angebot für Hayward matchen zu wollen. Jetzt müssten sie ihm rund 16 Millionen Dollar pro Jahr zahlen. Im Oktober scheiterte eine vorzeitige Vertragsverlängerung an unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen. Utah soll damals nur 12 Millionen Dollar Jahresgehalt geboten haben.

LeBron trifft sich mit Heat

Kommt jetzt etwa der Markt ins Rollen? LeBron James wird sich angeblich am Mittwoch das erste Mal nachdem er aus seinem Vertrag ausgestiegen ist, persönlich mit den Heat treffen. Das Treffen zwischen dem Superstar und Präsident Pat Riley soll in Las Vegas stattfinden, wo James sein alljährlich stattfindendes Basketball-Camp abhält. Miami hofft durch die Verpflichtungen von Danny Granger und Josh McRoberts sowie den Trade von LeBrons Wunschspieler Shabazz Napier den Superstar von einem Verbleib in Florida überzeugen zu können. James trainierte nach Informationen von der "Associated Press" am Dienstag zusammen mit Dwyane Wade, dessen Verbleib sehr wahrscheinlich ist.

6 Deutsche in der Summer League! Schaut alle Spiele live!

Aldridge für immer in Portland?

LaMarcus Aldridge ist wohl zusammen mit den Kevin Love der begehrteste Free Agent 2015. Doch mittlerweile stellt sich die Frage, ob der Power Forward dann überhaupt auf dem Markt ist. Aldridge hat den Portland Trail Blazers zwar mitgeteilt, dass er seinen Vertrag nicht vorzeitig verlängern wird, aber dafür nach der kommenden Saison. Er wolle der beste Blazers-Spieler aller Zeiten werden. "Ich bin glücklich hier und glücklich mit der Richtung, die das Team in den letzten ein oder zwei Jahren genommen hat", erklärte Aldridge gegenpber "The Oregonian" und sagte: "Ich will einfach einen Fünfjahresvertrag. Ich denke, dass es die beste Entscheidung für mich ist." Aldridge legte die beste Saison seiner Karriere hin und erzielte durchschnittlich 23,2 Punkte und 11,1 Rebounds. Den Dallas Mavericks wird großes Interesse am Forward nachgesagt. Aldridge kommt gebürtig aus Dallas.

Blatche zu den Raptors?

Die Toronto Raptors werden sich nach Informationen von "ESPN" am Mittwoch mit Andray Blatche in Las Vegas treffen. Blatche war in der letzten Saison ein wichtiger Rollenspieler der Brooklyn Nets, aber die New Yorker zeigen kein Interesse an einer Vertragsverlängerung. 11,2 Punkte und 5,3 Rebounds holte er im Schnitt in der vergangenen Saison. Welche Gehaltsvorstellungen dem Big Man vorschweben, ist nicht bekannt.

Großer Sponsoren-Deal für Wiggins

Andrew Wiggins hat noch kein NBA-Spiel absolviert und gehört schon zu den Stars der Liga. Der Nr.1-Pick soll laut "ESPN" einen großen Schuhvertrag mit adidas abgeschlossen haben. Der Small Forward soll demnach zwei Millionen Dollar pro Saison erhalten. Der Sportartikelhersteller war auf der Suche nach einem neuen Aushängeschild, nachdem Derrick Rose in den letzten zwei Jahren mit Verletzungen zu kämpfen hatte. John Wall wird dagegen in der neuen Saison erstmals einen eigenen Schuh erhalten.

Williams für McRoberts?

Die Charlotte Hornets müssen sich nach dem Verlust von Josh McRoberts nach Ersatz umsehen. Dabei hat das Team aus North Carolina ein Auge auf Marvin Williams geworfen. "Yahoo!Sports" berichtet, dass sich beide Seiten bereits ausgetauscht haben, aber noch keine Einigung erzielt wurde. Williams erzielte in der abgelaufenen Saison 9 Punkte und 5 Rebounds im Schnitt. Auch die Utah Jazz würden Williams gerne weiterhin halten. Die Hornets haben darüber hinaus Interesse an Brian Roberts. Der Free Agent spielte im Vorher für die New Orleans Pelicans.

Die NBA im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung