Personalsuche für kriselnde Franchise

Magic Johnson will Lakers helfen

SID
Donnerstag, 06.02.2014 | 19:04 Uhr
Earvin Johnson bietet den LA Lakers seine helfende Hand an
© getty
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die kriselnden Los Angeles Lakers können im Kampf um neues Personal in der NBA auf ihre Klub-Ikone Earvin Magic Johnson zählen. Dieser bietet Hilfe bei der Personalsuche an.

Der 54-Jährige, der mit den Lakers fünf Meisterschaften gewann, soll potenzielle Neuzugänge überzeugen, in die kalifornische Metropole zu wechseln.

"Es liegt an ihnen", sagte Johnson bei "ESPN.com" mit Blick auf Besitzer Jim Buss, General Manager Mitch Kupchak und Trainer Mike D'Antoni: "Sie müssen eine Entscheidung treffen und dann sagen: Hey Earvin, kannst du diesen oder jenen anrufen?" Johnson hatte zuvor bereits die Transfers von Lamar Odom und Metta World Peace eingefädelt.

Die Lakers belegen mit einer Bilanz von 17 Siegen und 32 Niederlagen den drittletzten Platz in der Western Conference. Johnson, der mit dem Dream Team der USA 1992 in Barcelona Olympia-Gold gewann, ist Mitbesitzer des Profi-Baseball-Teams Los Angeles Dodgers.

Die Lakers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung