Sonntag, 20.10.2013

News und Gerüchte

James: "Möchte ein NFL-Spiel machen"

LeBron James gab offen zu, dass er vor seinem Karrieende unbedingt ein NFL-Spiel absolvieren will. Die Minnesota Timberwolves sind auf der Suche nach einem Small Forward, die Utah Jazz wollen mit ihrem Small Forward derweil verlängern.

LeBron James spielte bereits an der Highschool im Football-Team
© getty
LeBron James spielte bereits an der Highschool im Football-Team

LeBron James will in der NFL auflaufen

50 Minuten lang stand LeBron James seinen Fans gestern per Twitter zur Verfügung und beantwortete etliche Fragen. Eine davon war die, nach einer potentiellen NFL-Karriere. "Ich möchte auf jeden Fall ein NFL-Spiel machen, bevor es vorbei ist", gab der amtierende MVP öffentlich zu. Der Small Forward der Miami Heat spielte bereits an der Highschool im Football-Team und hat rein theoretisch viele Eigenschaften, um auch in NFL erfolgreich zu sein. Eine Auszeit wie sie sich Michael Jordan damals nahm, um dem Traum seines Vaters nachzukommen und Baseball-Profi zu werden, ist für James aber wohl nicht denkbar.

James äußerte sich auch zu anderen Themen. Zu den Jordan-Vergleichen schrieb er: "Es ist hart, mit dem Besten verglichen zu werden, aber ich liebe Herausforderungen." Seinem ehemaligen Teamkollegen Mike Miller, der jetzt in Memphis unterschrieben hat, trauert er noch immer nach. "Er ist fantastisch. Es schmerzt noch immer, dass er weg ist. Memphis hat einen tollen Kerl bekommen", so James.

Get Adobe Flash player

Minnesota Timberwolves auf der Suche nach Small Forward

Nach der letztjährigen Seuchensaison, als nahezu jeder Spieler im Kader der Minnesota Timberwolves einmal verletzt war, wollte man in Minneapolis nun endlich in eine verletzungsfreie Runde starten. Doch die erneute Knieverletzung von Chase Budinger machte einen Strich durch die Rechnung. Der Small Forward, der Athletik und Spacing ins Spiel der Wolves bringen sollte, muss erneut am Knie operiert werden und fällt länger aus. Die Verantwortlichen sind nun zum Handeln gezwungen.

Coach Rick Adelman wird wohl Corey Brewer als künftigen Starter auf Small Forward auflaufen lassen. Allerdings liebäugelt der Übungsleiter auch mit einem neuen Spieler. "Ich denke, wir müssen auf unsere Flügelspieler achten und schauen, wer spielen kann. Aber wir gucken nicht nur auf die Jungs hier. Flip Saunders führt Gespräche in der ganzen Liga. Wir evaluieren alles. Wir werden irgendwann nächste Woche eine Entscheidung treffen", so Adelman.

Laut einigen Berichten ist einer der Kandidaten Richard Hamilton, der bislang noch keinen neuen Kontrakt unterzeichnet hat.

Utah Jazz wollen auch mit Hayward verlängern

Die Utah Jazz denken weiter an die Zukunft. Nachdem erst gestern offenbar wurde, dass der Vertrag mit Big Man Derrick Favors um vier Jahre verlängert wurde, will man nun auch Gordon Hayward für weitere Jahre in Salt Lake City behalten. Der Small Forward gehört zu den Publikumslieblingen bei den Jazz und wäre im nächsten Juli Restricted Free Agent, falls er nicht bis zum 31. Oktober einen neuen Vertrag unterzeichnet.

General Manager Dennis Lindsey bestätigte via Twitter bereits, dass die Gespräche mit Hayward bereits im Gange seien, es aber bislang noch keine weiteren Fortschritte gäbe. Der 23-jährige Hayward erzielte letzte Saison durchschnittlich 14,1 Punkte und 3 Assists pro Spiel.

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.