Suche...

News und Gerüchte

Cuban: Heat-Arroganz gut für die NBA

Von SPOX
Samstag, 19.10.2013 | 12:13 Uhr
Dwyane Wade und LeBron James zeigen gerne, was und wen sie haben
© getty
Advertisement
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder

Dallas-Mavericks-Besitzer Mark Cuban hat keine Probleme mit der Arroganz der Miami Heat und sieht sogar Vorteile für die Liga. Derrick Favors unterzeichnet wohl einen neuen Vierjahresvertrag in Salt Lake City. Bill Russell wurde am Flughafen von Seattle wegen einer Waffe im Handgepäck verhaftet und Andrew Bynum steht wohl kurz vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Cuban liebt Heat-Arroganz

Die Miami Heat polarisieren wie kein anderes Team in der NBA. Für Mark Cuban hat dies allerdings nur Vorteile. "Mit ihren zwei Titeln sind sie einfach wie die bösen Jungs", erklärte der Mavericks-Owner Reportern.

"Ihr Selbstvertrauen steht bereits an der Grenze zur Arroganz. Das ist gut für sie als Team, aber auch für die Liga, da sie das zu dem Team macht, das einfach jeder schlagen will."

Cuban, dessen Franchise sowohl 2006 als auch 2011 in den NBA Finals auf die Heat traf und als einzige Mannschaft überhaupt Miami mit LeBron James in einer Playoff-Serie schlagen konnte, stellte zudem noch einen besonderen Vergleich auf.

"Sie sind ein wenig wie dien Oakland Raiders. Wie die Raiders, als sie noch gewonnen haben. Entweder man liebt sie oder man hasst sie", so der 55-Jährige.

Favors verlängert wohl bei den Jazz

Derrick Favors und die Utah Jazz haben sich offenbar auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Wie Chris Broussard von "ESPN" in Erfahrung gebracht haben will, wird der Power Forward innerhalb der nächsten Tage einen neuen Vierjahresvertrag unterzeichnen.

Der neue Deal soll dem 22-Jährigen mindestens 49 Millionen US-Dollar einbringen, durch bestimmte Boni könnte sein Gehalt in den vier Jahren sogar auf über 50 Millionen Dollar steigen.

Nach den Abgängen von Al Jefferson und Paul Millsap soll der dritte Pick des NBA Drafts 2010 in diesem Jahr für die Utah Jazz starten und eine Führungsrolle übernehmen.

Russell in Seattle festgenommen

Gilbert Arenas, Javaris Crittenton und Delonte West - sie alle wurden bereits mit unerlaubtem Waffenbesitz in Verbindung gebracht. Nun hat es aber sogar eine der Legenden der NBA getroffen. Der elfmalige NBA-Champion Bill Russell wurde am Mittwoch am Flughafen von Seattle festgenommen, als die Polizei eine geladene Pistole in seinem Handgepäck entdeckte.

Der Fund wurde während einer Sicherheitskontrolle gemacht. Der 79-Jährige hatte allerdings eine Erlaubnis für den Besitz der Waffe und wurde kurz darauf wieder freigelassen.

Bynum spielt 3-on-3

Andrew Bynum steht offenbar kurz vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining der Cleveland Cavaliers. Cavs-Coach Mike Brown erklärte, dass Bynum, der die gesamte letzte Saison verletzungsbedingt verpasste, in naher Zukunft wieder ins Training einsteigen könnte.

Die Bewegungsabläufe des ehemaligen All-Stars sollen besser werden, zudem zeigte sich Brown beeindruckt vom Arbeitseifer des 25-Jährigen. Ob Bynum noch in der Preseason ein Spiel für Cleveland bestreiten wird, ist allerdings noch unklar.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung