NBA: News und Gerüchte

Lakers bangen um Kobe Bryant

Von SPOX
Donnerstag, 25.10.2012 | 11:55 Uhr
Kobe Bryant könnte den Saisonstart gegen Dallas verpassen
© Getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Der Saisonauftakt der Los Angeles Lakers könnte ohne Kobe Bryant über die Bühne gehen. In Philadelphia geht das Rätselraten um Andrew Bynum weiter. Außerdem: Preseason mit den Heat, Mavs und Nets.

Saisonstart ohne Kobe? Die Lakers könnten bald im selben Boot sitzen wie Dallas. Während die Mavs zu Beginn der Saison auf jeden Fall auf Dirk Nowitzki verzichten müssen, könnte auch der Franchise-Player der Lakers ausfallen. Kobe Bryant laboriert derzeit an einer Fußverletzung.

"Ich weiß nicht, ob er es schafft. Es stehen auf jeden Fall Fragezeichen hinter seinem Einsatz. Momentan kann ich nur abwarten", so Lakers-Coach Mike Brown nach der Preseason-Pleite gegen die Clippers.

Nachdem Bryant bereits gegen den Lokalrivalen aussetzte, wird er auch das letzte Vorbereitungsspiel gegen die Sacramento Kings verpassen.

Rätselraten um Bynum: Die Sorgen um Andrew Bynum werden in Philly wohl immer größer. Der Center musste zuletzt wegen Knieproblemen weiterhin mit dem Training aussetzen.

Sein Debüt im Trikot der 76ers lässt auf sich warten. Noch schlimmer: Niemand weiß so richtig, wann der Neuzugang zurückkehren wird.

Ein Einsatz beim Saisonstart gegen Denver ist mehr als ungewiss. Noch haben Philadelphias Offizielle allerdings vollstes Vertrauen in die Fähigkeiten des Big Man. "Er wird uns nach vorne katapultieren. Wir dürfen jetzt nur nichts überstürzen", so Sixers-GM Tony DiLeo.

Kein Krieg mit Allen: Nachdem in den letzten Monaten einige "Nettigkeiten" zwischen Ray Allen und den Boston Celtics, seinem ehemaligen Verein, ausgetauscht wurden, scheint nun wieder Ruhe einzukehren.

Zumindest will sich Celtics-Coach Doc Rivers auf keinen weiteren Kleinkrieg mit seinem Ex-Spieler einlassen. "Ray kann reden, so viel er will. Wir werden darauf nicht mehr eingehen", so Rivers.

Allen, der sich in der neuen Saison das Heat-Trikot überstreifen wird, hatte sich zuletzt negativ über Boston und insbesondere Rajon Rondo geäußert.

Preseason:

  • Nets - Knicks 95:97 OT: Die Knicks haben die Generalprobe für den Saisonstart für sich entschieden. Im Nassau Coliseum behielt das Team von Mike Woodson dank 2 Dreier von Steve Novak in der Overtime die Oberhand. Topscorer der Partie war Nets-Guard Deron Williams (22 Punkte). Trotz des Erfolgs gab es für die Knicks eine schlechte Nachricht: Tyson Chandler musste mit einer Knieverletzung frühzeitig vom Parkett. Der Center ist aber optimistisch, dass er beim Sesaon Opener gegen die Nets mit von der Partie sein wird.
  • Grizzlies - Magic 115:100: Starke Teamleistung der Grizzlies! Rudy Gay (20 Punkte), Zach Randolph und Marc Gasol (beide 18) führten Memphis zum Sieg über Orlando. Bei den Magic lief J.J. Redick heiß (23, 8/13 aus dem Feld). Der Guard traf 4 seiner 5 Dreierversuche.
  • Hornets - Rockets 90:97: Dank eines 17:4-Runs zu Beginn des dritten Viertels gewannen die Rockets in New Orleans. Selbst Ryan Anderson konnte mit 23 Punkten und einer starken Dreier-Quote (5/7) die Pleite nicht verhindern. Jeremy Lin enttäuschte dagegen trotz 5 Assists (2 Punkte, 1/8).
  • Thunder - Mavs 88:76: Nichts war's mit einer kleinen Revanche für den Sweep in den letztjährigen Playoffs. Nachdem die Mavs in der ersten Hälfte vor allem Serge Ibaka (15 Punkte) nicht stoppen konnten, sorgten Kevin Durant (18) und James Harden (16) für den Rest. Ohne Dirk Nowitzki, Shawn Marion und Vince Carter konnte bei Dallas nur Jae Crowder (21 Punkte, 9 Rebounds) überzeugen.
  • Timberwolves - Pistons 95:76: Kein Kevin Love! Kein Ricky Rubio! Kein Problem! Zumindest im Preseason-Game gegen Detroit konnten sich die Wolves auf Chase Budinger verlassen. Der Forward erzielte 21 Punkte und schnappte sich 4 Rebounds.
  • Heat - Wizards 95:101: Was für ein Comeback der Wizards! Zur Halbzeit lag Washington mit 14 zurück. Doch angeführt von Martell Webster (23 Punkte) und Chris Singleton (17) verließen die Wizards den Court doch noch als Sieger. Bei den Heat waren Dwyane Wade (23) und Chris Bosh (18) die Topscorer. LeBron James, der auf 13 Zähler kam, wurde im vierten Viertel nicht mehr eingesetzt. "Wir hatten nach der Pause zu viele Ballverluste. Deswegen kamen sie zurück ins Spiel. Daraus werden wir sicherlich unsere Lehren ziehen", so King James nach der Partie.
  • Clippers - Lakers 97:91: Starke Performance von Eric Bledsoe! Der Clippers-Guard verpasste nur um Haaresbreite ein Triple-Double. Am Ende hatte Bledsoe 22 Punkte, 11 Assists und 9 Steals auf dem Konto. "Ich hatte richtig Spaß", so der Matchwinner, der in Abwesenheit von Chris Paul satte 44 Minuten spielen durfte. Die Lakers mussten erneut ohne Kobe Bryant auskommen. Zudem bekam Dwight Howard eine Verschnaufpause. Ohne die beiden Superstars kam Pau Gasol auf 17 Punkte und 8 Rebounds.

NBA: Der Spielplan 2012/13

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung