NBA-Schlaglichter

Saisonaus für Billups - Pierce überholt Bird

Von SPOX
Mittwoch, 08.02.2012 | 07:25 Uhr
Chauncey Billups verletzte sich beim Sieg der Clippers in Orlando
© Getty
Advertisement
MLB
Do18:10
Mets -
Cardinals
MLB
Do18:35
Reds -
Diamondbacks
MLB
Do19:35
Red Sox -
Blue Jays
MLB
Fr04:10
Dodgers -
Braves
MLB
Fr20:20
Cubs -
Cardinals
MLB
Sa01:05
Orioles -
Astros
MLB
Sa01:10
Reds -
Marlins
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Braves
MLB
Sa22:05
Cubs -
Cardinals
MLB
So01:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:10
Rays -
Rangers
MLB
So19:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:35
Orioles -
Astros
MLB
Mo20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Di01:05
Philies -
Astros
MLB
Di03:40
Diamondbacks -
Braves
MLB
Di04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Di20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Mi01:05
Phillies -
Astros
MLB
Mi04:10
Mariners -
Red Sox
MLB
Mi04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals

Ganz bittere News für die Los Angeles Clippers: Chauncey Billups fällt mit einem Achillessehnenriss für den Rest der Saison aus. Auch Carmelo Anthony und Danilo Gallinari müssen pausieren. Derweil bauen die Boston Celtics ihre Siegesserie aus, dabei schreibt Paul Pierce Geschichte. Siege feiern auch die Miami Heat und Oklahoma City Thunder.

Verletzten-Update: Für die L.A. Clippers ist der Worst Case eingetreten. Chauncey Billups hat sich beim Sieg am Montag in Orlando die linke Achillessehne gerissen und fällt für den Rest der Saison aus. "Ich fühle mich schrecklich. Es tut mir so leid für ihn. Er ist ein Profi durch und durch. Nach dem Spiel war es in der Kabine und im Flieger ganz ruhig. Alle wissen, was Chauncey für uns bedeutet. Sein Charakter, seine Führungsqualitäten", sagte Clippers-Coach Vinny Del Negro.

Billups machte gegenüber "ESPN" klar, dass er seine Karriere auf jeden Fall nicht vorzeitig beenden will. "Ich werde definitiv nicht zurücktreten. So will ich nicht aufhören. Mit meiner Arbeitseinstellung werde ich wieder bei 100 Prozent sein. Ich habe noch ein paar gute Jahre vor mir", meinte der 35-Jährige. Billups hofft zum Start des Trainingcamps für die neue Saison wieder fit zu sein.

"Er ist der beste Guard, mit dem ich gemeinsam im Backcourt gestartet bin, seit ich in der NBA bin. Ich vertraue ihm blind, und das nicht nur auf dem Court. Wir brauchen ihn, keine Frage", hatte Chris Paul nach dem Orlando-Spiel bereits erklärt.

Ohne Billups, der in dieser Saison im Schnitt 14,9 Punkte pro Spiel machte, wird aller Voraussicht nach Randy Foye in die Starting Five rücken. Mo Williams soll seine Rolle als Sixth Man behalten. Eine Option könnte für die Clippers auch J.R. Smith werden, der aktuell Topscorer der chinesischen Liga ist (35,4 Punkte) und nach Saisonende in China in die NBA zurückkommen kann.

Es gibt aber auch schlechte News für andere Teams: Die Denver Nuggets müssen einen Monat lang auf Danilo Gallinari (Knöchelverletzung) verzichten. Der Italiener ist mit 17 Punkten pro Partie der Topscorer der Nuggets.

Die New York Knicks müssen ein bis zwei Wochen ohne Carmelo Anthony (Leistenzerrung) auskommen. Wann Amare Stoudemire nach dem Tod seines Bruders wieder zum Team zurückkehrt, ist noch unklar.

Boston Celtics (14-10) - Charlotte Bobcats (3-22) 94:84

Eigentlich ist ein Sieg der Celtics gegen diese unfassbar miesen Bobcats überhaupt keine Erwähnung wert. Dieses Mal aber schon. Es war nicht nur der fünfte Sieg in Folge für Boston, es war vor allem ein historischer Abend für Paul Pierce.

Der Celtics-Star traf zwar nur 6 seiner 18 Würfe aus dem Feld (2/10 Dreier), aber seine 15 Punkte (dazu 8 Rebounds, 9 Assists) reichten, um keinen Geringeren als Larry Bird (21.791) von Platz zwei der All-Time-Scoring-List der Celtics zu verdrängen.

Pierce steht jetzt bei 21.797 Punkten. Die klare Nummer eins bleibt John Havlicek (26.395). Pierce macht sich gar keine Gedanken, wie lange es dauern könnte, bis er auch Havlicek noch einholen könnte. "Ich denke, dass die Fans sich mehr über eine weitere Championship freuen würden, als wenn ich Hondo überholen würde", sagte Pierce, der den Meilenstein im dritten Viertel mit einem Dreier erreichte.

"Larry Bird zu überholen - das ist beeindruckend", meinte Boston-Coach Doc Rivers. Topscorer der Celtics war Kevin Garnett mit 22 Zählern, Rajon Rondo sammelte 10 Punkte und 14 Assists. Beste Werfer bei den Bobcats, die ihre zwölfte Niederlage in Folge kassierten, waren Reggie Williams (21 Punkte) und Derrick Brown (20 Punkte, 10/10 FG).

Miami Heat (19-6) - Cleveland Cavaliers (9-14) 107:91

Orlando. Washington. Atlanta. Milwaukee. Indiana. Cleveland. Die Heat haben einen knackigen Roadtrip mit sechs Auswärtsspielen (die ersten 5 innerhalb von 7 Tagen) in Serie vor sich, vorher machten sie aber noch den besten 25-Game-Start (19-6) der Team-Geschichte klar.

Bis Ende des dritten Viertels waren die Cavaliers noch voll im Spiel, trafen dann aber 17 ihrer nächsten 19 Würfe nicht, sodass Miami davon ziehen konnte.

Heat-Rookie Norris Cole im SPOX-Interview: "LeBron ist ein Freak"

Topscorer der Heat waren, welch Überraschung, Dwyane Wade (26) und LeBron James (24). Chris Bosh (15), Mario Chalmers (14) und Udonis Haslem (14) punkteten ebenfalls zweistellig. Bester Mann bei Cleveland war Antawn Jamison (25 Punkte, 9 Rebounds). Rookie Kyrie Irving verbuchte 16 Punkte, 6 Rebounds und 6 Assists.

Golden State Warriors (8-14) - Oklahoma City Thunder (20-5) 116:119

Krasses Spiel in der Oracle Arena mit einem heißen Finish. Kevin Durant brachte die Thunder 14 Sekunden vor Ende per Bankshot mit 117:116 in Führung, danach verpasste Monta Ellis einen Dreier, der das beste Spiel seines Lebens hätte krönen können.

Ellis erzielte sage und schreibe 48 Punkte (18/29 FG, Karrierebestwert). Und er war nicht der einzige Spieler mit Hammer-Stats. David Lee (25 Punkte, 11 Rebounds, 10 Assists) verbuchte das zweite Triple-Double seiner Karriere.

Auf Seiten der Thunder ragten natürlich Durant (33 Punkte, 10 Rebounds, 7 Assists) und Russell Westbrook (31 Punkte, 7 Assists) heraus.

Die weiteren Spiele:

Milwaukee Bucks (10-14) - Phoenix Suns (11-14) 105:107

Topscorer: Drew Gooden (25), Mike Dunleavy, Ersan Ilyasova (beide 17) - Marcin Gortat (21), Jared Dudley (19)

Toprebounder: Ersan Ilyasova (12), Brandon Jennings (5) - Josh Childress (12), Marcin Gortat (9)

Topassistgeber: Brandon Jennings, Carlos Delfino, Stephen Jackson, Beno Udrih (alle 4) - Steve Nash (11), Grant Hill (5)

Steve Nash (18 Punkte, 11 Assists) an seinem 38. Geburtstag fünf Sekunden vor Ende mit dem Game-Winning-Layup. Michael Redd erzielte bei seinem Homecoming 14 Punkte. Seltsames Spiel von Brandon Jennings, der nur vier Würfe nahm und 3 Zähler auf sein Konto brachte.

Minnesota Timberwolves (13-12) - Sacramento Kings (9-16) 86:84

Topscorer: Nikola Pekovic (23), Michael Beasley (17) - Marcus Thornton (22), Jimmer Fredette (13)

Toprebounder: Michael Beasley (14), Nikola Pekovic (10) - DeMarcus Cousins, J.J. Hickson (beide 11)

Topassistgeber: Ricky Rubio (14) - Tyreke Evans, Isaiah Thomas (beide 4)

Dritter Sieg in Folge für die T-Wolves. Und gegen die Kings ging es sogar mal ohne den gesperrten Kevin Love. Dafür sprang vor allem Nikola Pekovic in die Bresche, der aktuell unfassbar aufzockt und sowohl in der Offense als auch in der Defense gegen DeMarcus Cousins (3/13 FG) glänzte. Ricky Rubio traf nur 2 seiner 9 Würfe, füllte das Boxscore neben seinen 6 Zählern aber mit 14 Assists, 6 Rebounds und 5 Steals.

Indiana Pacers (17-7) - Utah Jazz (13-11) 104:99

Topscorer: Darren Collison (25), Roy Hibbert (17) - Paul Millsap (18), Al Jefferson (16)

Toprebounder: Roy Hibbert (10), David West (6) - Paul Millsap (10), Al Jefferson (8)

Topassistgeber: Darren Collison (5) - Earl Watson (7)

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung