Suche...
MLB

MLB: Vorwürfe der Rassendiskriminierung gegen Seattle Mariners

Den Seattle Mariners droht ein Rassismus-Skandal.
© getty

Major League Baseball wird Vorwürfe der Rassendiskriminierung gegen die Seattle Mariners untersuchen. Die Vorwürfe wurden am Montag von einer ehemaligen Angestellten des Teams publik gemacht.

"Der MLB sind die Anschuldigungen einer früheren Angestellten gegen die Seattle Mariners in Bezug auf das Verhalten von Klub-Angestellten bewusst. Gemäß unseren Richtlinien untersuchen wir die Vorwürfe", hieß es in einem Statement des Büros des Commissioners.

Die Mariners hatten die Anschuldigungen am Montag bestritten. Sie stammen von Lorena Martin, die zuvor als Director of High Perfomance für die M's tätig war. Sie wurde am 10. Oktober entlassen. Die Mariners betonten jedoch, dass Martin ihre Vorwürfe erst nach der Entlassung machte.

Martin reagierte darauf auf Twitter und schrieb, dass sie "viele diskriminierende Vorfälle Human Ressources und anderen Angestellten der Mariners während der Saison gemeldet" hatte. Ebenfalls am Montag schrieb sie auf Instagram, dass General Manager Jerry DiPoto, Manager Scott Servais und der Director of Player Development, Andy McKay, lateinamerikanische Spieler als "blöd" und "dumm" bezeichnet hätten.

Martin sagte zudem, dass sie sich dazu entschloss, die Sache publik zu machen, "weil sie unschuldige Betreuer dafür feuern, dass sie versuchen, das Richtige zu tun, und wegen ihrer Hautfarbe."

Mariners: Schwere Vorwürfe gegen Front Office und Manager

In einem Interview mit The News Tribune sprach Martin darüber, dass sie sich darüber beschwerte, dass einige ihrer Aufgaben an McKay weitergereicht wurden. DiPoto soll darauf gesagt haben: "Weißt du was? Du bist eine eingebildete Latina." Und McKay soll gesagt haben: "Manchmal bist du einfach nur dumm."

Servais wiederum soll gesagten haben, dass es so wenige lateinamerikanische Manager und Catcher gäbe, weil "sie nicht schlau genug" wären. "Sie sind dumm." Und der Grund, warum Martin nicht bei Meetings der Angestellten mit den Spielern bei Familienthemen dabei sein dürfe, sei laut Servais: "Ehrlich gesagt, weil du eine Frau bist."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung