Suche...
MLB

MLB: Houston Astros lassen Klub-Option von Brian McCann verstreichen

Die Houston Astros haben die Klub-Option von Brian McCann verstreichen kassen.
© getty

Die Houston Astros haben sich gegen die Klub-Option von Brian McCann entschieden. Damit wird der Catcher Free Agent, nachdem er erst 2017 per Trade nach Texas gewechselt war.

Die Option hätte McCann 15 Millionen Dollar eingebracht, nachdem sein laufender Fünfjahresvertrag in Höhe von 85 Millionen Dollar, den er 2014 bei den New York Yankees unterschrieben hatte, ausgelaufen ist.

Die Option enthielt keinen Buyout, wäre aber garantiert gewesen, wenn McCann über die Spielzeiten 2017 und 2018 mindestens 1000 Plate Appearances angesammelt hätte und er zum Ende der Saison 2018 Teil des aktiven Kaders gewesen wäre.

McCann machte stattdessen 2018 aufgrund einer Knieoperation nur 62 Starts und kam lediglich auf 615 Plate Appearances in seinen zwei Jahren in Houston.

In der Saison 2018 schlug McCann lediglich .212 mit sieben Homeruns und 23 RBI. 2017 noch half er den Houston Astros, erstmals überhaupt die World Series zu gewinnen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung