Suche...
MLB

MLB: Manager Alex Cora bekommt neuen Vertrag bei Boston Red Sox

Alex Cora gewann mit den Boston Red Sox schon im ersten Jahr die World Series.
© getty

Die Boston Red Sox belohnen Manager Alex Cora mit einem neuen Vertrag samt Verlängerung bis zum Ende der Saison 2021. Cora hatte sein Team als Rookie zum Gewinn der World Series geführt.

Wie ESPN spekuliert, beinhaltet der Vertrag eine signifikante Gehaltserhöhung sowie eine Verlängerung um ein Jahr. Sein bisheriger Vertrag lief bis 2020.

"Wir waren durchweg beeindruckt von Alex", sagte Red-Sox-Chairman Tom Werner und fügte an: "Sein Wissen über das Spiel, seine Fähigkeit sich mit unseren Spielern zu verständigen und seine unglaublichen Instinkte und Entschlossenheit haben uns zu einer historischen Meister-Saison geführt. Wir wissen, dass wir in guten Händen sind und könnten nicht glücklicher sein zu wissen, dass er auf absehbare Zeit bei uns sein wird."

Im Vorjahr verdiente Cora 800.000 Dollar, was zusammen mit Brian Snitker von den Braves und Scott Servais von den Mariners das niedrigste Gehalt aller Major-League-Manager war. Das dürfte sich nun ändern.

Die Topverdiener unter den Managern waren 2018 Joe Maddon (Cubs), Bruce Bochy (Giants) und der mittlerweile zurückgetretene Mike Scioscia (Angels), die allesamt sechs Millionen Dollar im Jahr verdient haben.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung