Suche...
MLB

MLB: Houston Astros gewinnen American League West nach 100. Sieg und Schützenhilfe

Die Houston Astros haben zum zweiten Mal in Serie die AL West gewonnen.
© getty

Die Houston Astros haben zum zweiten Mal in Serie die American League West gewonnen. Nachdem sie selbst gegen die Toronto Blue Jays ihren 100. Sieg eingefahren hatten, bekamen sie noch Schützenhilfe von den Seattle Mariners, die die Oakland Athletics in Extra Innings besiegten.

Nach dem 4:1-Sieg über die Blue Jays erreichten die Astros zum zweiten Mal nacheinander die 100-Siege-Marke. Mehr noch: Ihre Magic Number zum Gewinn der AL West schrumpfte auf 1. Alles, was fehlte, war eine Niederlage der A's.

Die A's wiederum führten anfangs mit 6:3, später mit 8:5 in Seattle, das jedoch spät zurückschlug und noch im neunten Inning den 8:8-Ausgleich herstellte. Im elften Inning schließlich war es Pinch-Hitter Chris Herrmann, der die M's - und Astros - mit einem 2-Run-Walk-Off-Homerun jubeln ließ.

Somit steht in der American League nur noch eine Entscheidung aus: Die über das Heimrecht im Wildcard Game. Die Yankees und A's sind beide noch im Rennen, doch nach dem 9:2-Sieg New Yorks in Tampa Bay ist die Magic Number zur Sicherung des Heimrechts auf 3 geschrumpft. Die Yankees haben nun einen Vorsprung von 2,5 Spielen auf Oakland.

Die Astros wiederum empfangen als West-Champions die Cleveland Indians in der National League Division Series.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung