Suche...
MLB

MLB - Los Angeles Angels: Shohei Ohtani entscheidet sich für Tommy John Surgery

Shohei Ohtani wird 2019 nicht pitchen können.
© getty

Shohei Ohtani wird sich nach Saisonende einer Tommy John Surgery unterziehen. Das gaben die Los Angeles Angels am Dienstag offiziell bekannt.

Die Operation wird bereits in der kommenden Woche von Dr. Neal ElAttrache in Los Angeles durchgeführt werden. "Ich denke, dass es die richtige Entscheidung von Shohei war, sich operieren zu lassen - und das lieber früher als später", sagte Manager Mike Scioscia.

Bereits am 5. September gaben die Angels bekannt, dass eine Kernspintomographie neuen Schaden am Seitenband im rechten Ellenbogen des Japaners gezeigt hatte. Damals schon war die Empfehlung der Ärzte eine Ellenbogenrekonstruktion. Bis jetzt hatte sich Ohtani aber noch nicht zur Prozedur entschieden.

Ohtani selbst wollte jedoch die Saison als Designated Hitter beenden und erklärte, auch 2019 als DH aktiv sein zu wollen. "Er wird 2019 nicht pitchen können, aber er wird in der Lage sein zu schlagen. Und ich denke, dass er sich damit abgefunden hat", sagte Scioscia.

"Schlagen beeinflusst meinen Ellenbogen nicht", sagte Ohtani: "Ich habe das Gefühl, dass ich mich als Hitter weiterentwickle. Ich will so viel Erfahrung wie möglich sammeln während der Spiele."

Ohtani schlägt in seiner Rookie-Saison .280 mit 21 Homeruns und 56 RBI. Als Pitcher kam er auf einen 3.31 ERA mit 63 Strikeouts über zehn Starts und gilt als einer der Topkandidaten für den Rookie of the Year in der American League.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung