Suche...

American Association: Manager rastet aus, klaut Base und gibt sie Fan

Donnerstag, 09.08.2018 | 08:50 Uhr
Butch Hobson war mit einem Call des Umpires nicht so ganz einverstanden.
© twitter.com/fmredhawks

Die American Association, eine unabhängige amerikanische Baseball-Liga, steht dieser Tage Kopf. Erst wurde ein Umpire mit einer Mülltonne beleidigt, dann rastete ein Manager aus, klaute eine Base und gab sie einem Fan.

Am Dienstag empfingen die Fargo-Moorhead RedHawks die Chicago Dogs zum zweiten Spiel ihrer Serie in dieser Woche. Dabei kam es zu einem kontroversen Call an der dritten Base zu Ungunsten Chicagos durch Umpire Mike Jarboe, der den RedHawks-Runner safe sah.

Daraufhin hatte Dogs-Manager Butch Hobson ein paar gewählte Worte für den Umpire, der ihn schließlich des Feldes verwies. Hobson erregte das nur noch mehr, sodass dieser schließlich die dritte Base aus dem Boden riss und sie einem kleinen Jungen im Publikum gab, anschließend von dannen zog.

Hobson war im Übrigen von 1992 bis 1994 der Manager der Boston Red Sox.

Für Umpire Jarboe war es indes der zweite Tag nacheinander, an dem in eine Kontroverse verwickelt war. Bereits am Montag nämlich stand er unfreiwillig im Mittelpunkt.

American Association: Umpire wird mithilfe einer Mülltonne vorgeführt

Jarboe entschied in einem At-Bat auf einen dritten Strike gegen Fargo-Moorhead-Outfielder Brennan Metzger, der daraufhin austickte. Er rief einige Obszönitäten Richtung Jarboe, wurde jedoch schließlich von seinem Manager, Michael Schlacht, zurückgehalten.

Doch Metzger war noch nicht fertig. Er ging in den Dugout, holte eine Mülltonne raus, stellte diese hinter die Home Plate und sagte zum Umpire: "Geh in dein Haus!"

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung