Suche...
MLB

MLB: Nationals schaffen Kantersieg über Pirates nach Lineup-Umstellung

Matt Adams schlug gleich zwei Homeruns gegen die Pirates.
© getty

Die Washington Nationals (14-16), die zuletzt offensiv schwächelten, setzten beim 12:4-Erfolg über die Pittsburgh Pirates (17-13) auf ein ungewohntes Lineup und wurden belohnt. Superstar Bryce Harper beendete dabei eine längere Durststrecke.

Harper (1-3, 2 R, 3 RBI, BB) schlug Lead-Off - erstmals seit 2013 - und schaffte im fünften Inning einen 3-Run-Homerun. Für Harper war dies der erste Long Ball seit dem 16. April.

"Ich denke, es startet jeden Abend im Büro des Managers. Dave Martinez glaubt an unser Team. Er glaub an uns als Gruppe und wir glauben auch an ihn. Er ist einer der besten Manager, die ich bisher erlebt habe", lobte Harper seinen Manager nach der Veränderung im Lineup.

Matt Adams startete im Left Field und schlug gegen Rechtshänder Chad Kuhl an Position drei. Ihm gelangen sogar zwei Homeruns (3-4, 3 R, 3 RBI), während Infielder Wilmer Difo an Position neun schlug und damit als zweiter Lead-Off-Hitter fungierte. Auch ihm gelang ein Homerun.

Max Scherzer überzeugt für Nationals

Auf dem Mound wiederum überzeugte Max Scherzer mit zwei Runs in 6 1/3 Innings. Er gab einen 2-Run-Homerun gegen Francisco Cervelli im siebten Inning ab, ließ sonst aber nichts anbrennen (3 H, 2 BB, 8 SO).

"Ich war in der Lage, alle vier Pitches zu werfen. Man geht raus und packt Nullen aufs Scoreboard. Und wenn du deiner Offense eine Chance gibst, passieren gute Dinge", sagte Scherzer gegenüber Reportern.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung