Suche...

MLB: Texas Rangers beenden Serie der New York Yankees mit mehreren Aufholjagden

Donnerstag, 24.05.2018 | 08:02 Uhr
Die Texas Rangers erzielten allein sechsten Inning sechs Runs gegen New York.
© getty

Die Texas Rangers (20-31) haben dank zweier großer Aufholjagden die New York Yankees (31-15) mit 12:10 geschlagen und damit zugleich die Heimserie gewonnen. Für die Bronx Bombers geht damit eine lange Erfolgsserie zu Ende.

Die Yankees hatten bereits mit 4:0 und 10:5 geführt, doch die Hausherren ließen beide Male nicht locker und kamen dank einer überragend aufspielenden Offensive jeweils zurück.

Die ultimative Wende kam für Texas im sechsten Inning. Zunächst hatte Isiah Kiner-Falefa bei geladenen Bases einen Walk zum 10:8 erzielt, anschließend räumte Jurickson Profar die Bases mit einem 3-Run-Double zum 11:10 für die Rangers komplett ab.

"Wir glauben, dass wir ein großartiges Team haben", sagte Profar. "Wir haben das bis jetzt noch nicht gezeigt, aber ich glaube weiterhin, dass wir ein großartiges Team haben. Dass wir es heute gezeigt haben, wird unserem Selbstvertrauen enorm helfen. Wir wissen, dass wir es können. Die Yankees sind das beste Team. Und unser Team scheint gegen gute Teams gut zu spielen. Wir müssen das aber gegen jedes Team tun."

Rangers-Outfielder Nomar Mazara erklärte den Erfolg seines Teams so: "Wir haben es geschafft, das Lineup mit großartigen At-Bats immer weiter voranzutreiben. So müssen wir spielen. Ob wir führen oder nicht, wir müssen immer dieselbe Einstellung haben und versuchen, in jedem Inning etwas zu bewirken. Es darf keine Rolle spielen, wie der Spielstand ist."

Yankees schlagen vier Homeruns in Texas

Zuvor brillierte die Offense der Yankees. Didi Gregorius, Neil Walker, Gleyber Torres und Aaron Judge schlugen allesamt Homeruns und bauten damit eine beeindruckte Serie für die Yankees aus: Erstmals überhaupt schlugen sie in fünf Spielen nacheinander immer mindestens drei Homeruns.

Gereicht hat es freilich nicht, weil das Pitching versagte. Starter CC Sabathia kam nicht aus dem fünften Inning heraus (4 1/3 IP) und gab sieben Runs ab, anschließend ließen Chasen Shreve (1/3 IP, 2 ER), David Robertson (2/3 IP, 2 ER) und Dellin Betances (2 IP, ER) noch fünf weitere Runs zu. Für Robertson war es bereits der vierte Blown Save in dieser Saison.

Für die Yankees, die die Serie in Arlington/Texas somit mit 1-2 verloren, ist es darüber hinaus die erste Serien-Niederlage nach acht erfolgreichen Serien in Folge. In der AL East rutschten sie damit auf Platz zwei ab, 1 1/2 Spiele hinter den Boston Red Sox. Die Rangers wiederum liegen mit 12 1/2 Spielen Rückstand abgeschlagen am Ende der AL West.

MLB: Alle Ergebnisse der Nacht im Scoreboard

Alle Ergebnisse der Nacht entnehmt Ihr ab sofort unserem neuen MLB Scoreboard.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung