Suche...

MLB: Gio Gonzalez dank Option bis 2018 bei Washington Nationals

Gonzalez-Option greift nach einem Out

Mittwoch, 13.09.2017 | 09:48 Uhr
Gio Gonzalez bleibt auch 2018 bei den Washington Nationals
Advertisement
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers

Pitcher Gio Gonzalez bleibt auch 2018 bei den Washington Nationals unter Vertrag. Am Dienstag trat seine Option durch das erste Out im Spiel gegen die Atlanta Braves (0:8) in Kraft.

Mit einem Strikeout gegen Braves-Center-Fielder Ender Inciarte erreichte Gonzalez die Marke von 180 Innings in dieser Saison. Damit griff seine Option, die den Vertrag des Linkshänders automatisch um ein Jahr verlängert. Gonzalez wird in der kommenden Saison zwölf Millionen Dollar verdienen.

Gonzalez kam im Dezember 2011 in einem Sechs-Spieler-Trade von den Oakland Athletics in die Hauptstadt der USA. Anschließend unterschrieb er einen Fünf-Jahres-Vertrag in Höhe von 42 Millionen Dollar, der Optionen für 2017 und '18 enthielt. Schon in dieser Spielzeit hatte er zwölf Millionen durch eine Klub-Option verdient.

Die Rotation der Nationals lässt im Schnitt 3.45 Runs pro Spiel zu, womit sie die MLB in dieser Statistik anführt. Gonzalez selbst ist in dieser Saison 14-7 mit einem 2.68 ERA über 184.2 Innings und 171 Strikeouts.

Die Nationals haben bereits am Sonntag den Titel der National League East perfekt gemacht. Nun spielen sie nur noch um die beste Bilanz der National League, die Heimvorteil durch die NL-Playoffs bedeuten würde. Mit 88-56 liegen sie derzeit 4 ½ Spiele hinter den Los Angeles Dodgers.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung