Suche...

Yankees sägen Super-Closer Chapman ab

Sonntag, 20.08.2017 | 11:43 Uhr
Aroldis Chapman hatte zuletzt sehr schwankende Leistungen gezeigt
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Nach zuletzt mehreren schwachen Auftritten hat Aroldis Chapman seine Rolle als Closer der New York Yankees verloren. Vor dem Spiel der Yankees am Samstagabend bei den Boston Red Sox erklärte Manager Joe Girardi, dass der Kubaner seine Rolle aber in Zukunft womöglich wiederbekommen könnte.

Aroldis Chapman ist der Mann mit dem härtesten Wurf in der Geschichte der MLB, seine Fastballs erreichen bis zu 104 Meilen pro Stunde. Nachdem er in der letzten Saison die World Series mit den Chicago Cubs gewonnen hatte, unterschrieb Chapman einen hochdotierten Vertrag bei den Yankees, um dort der neue Mariano Rivera zu werden.

Ein paar Monate später ist davon kaum etwas zu sehen. Mit einem ERA von 4.29 gehört Chapman zu den schwächeren Closern der Liga, in den letzten vier Spielen hat er zusammen gleich sieben Runs zugelassen.

Das hat nun Konsequenzen: Girardi hat Chapman von seiner Rolle als Closer, also des Pitchers, der das Spiel bei einer Führung im neunten Inning nach Hause bringt, entbunden. Chapman werde nun überall sonst eingesetzt, die Closer-Rolle sollen sich derweil Dellin Betances und David Robertson teilen.

"Wenn wir ihn wieder in Topform bekommen, woran ich glaube, stehen die Chancen gut, dass ich ihn wieder als Closer einsetze", so Girardi am Samstag. "Er hatte in den letzten zwei Wochen Schwierigkeiten. Ich dachte, um ihn wieder in Schwung zu bekommen, setze ich ihn am besten in verschiedenen Rollen ein." Chapman habe sich dieser Rolle problemlos gefügt. An einer Verletzung würden seine Probleme nicht liegen.

Beim 4:3-Sieg der Yankees bei den Red Sox am Samstag übernahm Robertson das achte und Betances das neunte Inning.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung