Angels-Outfielder droht Sperre wegen Drogenmissbrauchs

Medien: Hamilton erleidet Rückfall

Von SPOX
Donnerstag, 26.02.2015 | 11:28 Uhr
Josh Hamilton (r.) steht vor einer ungewissen Zukunft
© getty
Advertisement
NFL
Live
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Droht Outfielder Josh Hamilton von den Los Angeles Angels of Anaheim eine weitere Sperre wegen Drogenmissbrauchs? Wie General Manager Jerry DiPoto gegenüber der "Los Angeles Times" am Mittwoch bestätigte, sei der 33-Jährige zu einem Disziplinar-Meeting im Hauptquartier der MLB in New York. Mehr Informationen sind jedoch von offizieller Stelle nicht zu bekommen.

Allerdings ist "CBS Sports" schon etwas weiter: Wie das Online-Portal unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle berichtet, habe der Slugger gegenüber der Liga zugegeben, einen Rückfall erlitten und sowohl Kokain als auch Alkohol konsumiert zu haben. Hamilton war bereits von 2004 bis 2006 aufgrund seiner Drogenprobleme gesperrt worden und war danach offen mit seinen Suchtproblemen umgegangen.

Hamilton ist technisch gesehen ein Ersttäter im Rahmen des Joint Drug Agreements der MLB und der Spielergewerkschaft MLBPA, da er während seiner ersten Bestrafung noch in den Minor Leagues unterwegs war.

Allerdings sei es unwahrscheinlich, dass der 33-Jährige von Comissioner Rob Manfred als Ersttäter angesehen werde, da sein Vorgänger, Bud Selig, den Spieler trotz zahlreicher Vergehen während seiner Zeit im Farmsystem der damaligen Tampa Bay Devil Rays mit viel Wohlwollen wieder hatte spielen lassen.

Millionen-Vertrag bis 2017

Bis jetzt wurde der Outfielder bereits drei Mal pro Woche auf Drogen und Alkohol getestet und hatte bisher immer negative Ergebnisse.

Hamilton spielt seit 2013 für die Angels, bei denen er seinerzeit einen Vertrag über 125 Millionen Dollar bis zum Ende der Saison 2017 unterschrieben hat. Zuvor war er für die Cincinnati Reds und die Texas Rangers aktiv, mit denen er zweimal die World Series erreicht hatte (2010, 2011).

In den letzten zwei Spielzeiten wurde er jedoch immer wieder von zahlreichen Verletzungen zurückgeworfen und konnte nicht an seine Leistungen zu Rangers-Zeiten anknüpfen.

Aktuell befindet er sich nach einer Schulteroperation von Anfang Februar in der Reha. Schon aufgrund dessen könnte er den Saisonauftakt Anfang April verpassen. Mit einer Sperre wäre dies aber ohnehin der Fall.

Die MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung