Mittwoch, 10.09.2008

Trotz Empfehlung der Ärzte

Kobe Bryant verzichtet auf Finger-OP

Vizemeister Los Angeles Lakers kann mit Superstar Kobe Bryant in die neue Saison der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA starten.

Kobe Bryant
© Getty

Bryant gab auf seiner Internetseite bekannt, dass er nach Rücksprache mit einem Hand-Spezialisten auf eine seit langem aufgeschobene Operation seines kleinen Fingers der rechten Hand verzichten wird.

Der MVP der vergangenen Saison hatte sich am 5. Februar im Spiel gegen die New Jersey Nets den Finger gebrochen und einen Bänderriss im Fingergelenk zugezogen.

OP würde lange Pause bedeuten

Obwohl Ärzte damals eine Operation empfohlen hatten, spielte Bryant alle Saison-Partien für seinen kalifornischen Club und wurde mit der US-Nationalmannschaft in Peking Olympiasieger.

"Ich habe immer gemerkt, dass ich mich trotz der Verletzung voll aufs Spiel konzentrieren und auf hohem Niveau spielen konnte", begründete der 30-Jährige seine Entscheidung.

Eine Operation hätte eine zwölfwöchige Pause bedeutet. Los Angeles startet am 28. Oktober mit einem Heimspiel gegen die Portland Trail Blazers in die NBA-Saison 2008/09.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.