Montag, 28.07.2008

Email nach Dallas

Nowitzki will jetzt den Titel

München - Bevor sich die deutsche Basketball-Nationalmannschaft am Montag wieder getroffen hat, um in die heiße Phase der Olympia-Vorbereitung zu starten, hatte Dirk Nowitzki noch eine wichtige Aufgabe.

Dirk Nowitzki, Dallas, Mavericks
© Getty

Die Leute "daheim" in Dallas mal aufklären, wie so der Stand der Dinge ist. In einer E-Mail an die "Dallas Morning News" bezog der Superstar zu verschiedenen Themen Stellung.

Unter anderem zu Mark Cuban, der es lieber hätte, wenn sein Franchise Player im Sommer pausieren würde und sich nach der erfolgreichen Quali der Deutschen auch noch nicht bei Nowitzki gemeldet hat.

Nowitzki über Mark Cuban:

"Ich verstehe seine Position, aber er weiß, wie wichtig mir die Olympischen Spiele sind. Ich bin ihm sehr dankbar, dass er meine Entscheidung, im Sommer für mein Land zu spielen, toleriert."

Nowitzki über seine Emotionen nach der Quali:

"Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal wegen Basketball weinen würde, aber ich konnte die Tränen nicht zurückhalten. Die ganze harte Arbeit hatte sich endlich gelohnt."

Nowitzki über seine mögliche Rolle als Fahnenträger:

"Ins Stadion einzulaufen, wird auf jeden Fall ein sehr emotionaler Moment für mich. Es wäre mir eine große Ehre, die deutsche Fahne zu tragen, aber das müssen die Offiziellen entscheiden."

Nowitzki über Rick Carlisle:

"Es war etwas ganz Besonderes, dass er im Sommer nach Deutschland gekommen ist. Wir haben viel über die kommende Saison gesprochen und über die Dinge, die er gern verändern will. Wir haben ein paar Spieler geholt, die unser Team verstärken werden."

Nowitzki über seine Träume:

"Jetzt, da ich eines meiner großen Ziele erreicht habe, kann ich es nicht erwarten, mir meinen nächsten Traum zu verwirklichen: eine NBA-Championship mit den Mavs gewinnen."

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.