Freitag, 27.06.2008

Trade zwischen New Jersey und Milwaukee

Richard Jefferson zu den Bucks

München - Die New Jersey Nets und Milwaukee Bucks haben sich auf einen Trade geeinigt.

Richard Jefferson, Bobby Simmons, Milwaukee Bucks, New Jersey Nets
© Getty

Richard Jefferson (rechts im Bild) verlässt die Nets und spielt ab der kommenden Saison für die Bucks. Im Gegenzug wechseln Yi Jianlian und Bobby Simmons (links im Bild) nach East Rutherford.

Beide Seiten zeigten sich nach dem Deal zufrieden. "Richard Jefferson ist ein aggressiver und dynamischer Forward, der Playoff-Erfahrung mitbringt. Wir sind stolz, ihn in Milwaukee präsentieren zu können", sagte Bucks' General Manager John Hammond.

"Yi ist ein spezieller Spieler" 

Und auch New Jerseys Präsident Rod Thorn begrüßte den Trade: "Manchmal muss man einen guten Spieler ziehen lassen, um einen anderen guten zu bekommen. Wir sind überzeugt, dass Yi ein ganz spezieller Spieler ist."

Jefferson trug sieben Jahre das Trikot der Nets und erzielte im Schnitt 17,4 Punkte und 5,4 Rebouds. Yi absolvierte gerade seine Rookie-Saison in Milwaukee. Der Chinese kam in 66 Partien auf 8,6 Zähler und 5,2 Rebounds.

Der letzte im Bunde ist Bobby Simmons, der seit sechs Jahren in der NBA spielt. New Jersey ist seine vierte Station - Washington Wizards, Los Angeles Clippers und Bucks. Während dieser Zeit holte er im Schnitt 10 Punkte und 4,1 Rebounds.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.