Mittwoch, 14.05.2008

NBA

Pistons erreichen Conference Finals im Osten

München - Die Detroit Pistons haben durch einen 91:85-Heimsieg in Spiel 5 gegen die Orlando Magic die Serie 4-1 gewonnen und stehen damit als erstes Team in den Conference Finals im Osten.

detroit, pistons, billups, hamilton
© Getty

Die Pistons schafften es zum sechsten Mal in Folge in die Finals ihrer Conference und stellten einen Vereinsrekord auf. Das letzte Team, dass es häufiger in diese Runde schaffte, waren die Los Angeles Lakers (acht Mal) zwischen 1982 und 1989.

Trotz einer vernichtenden Wurfquote von gerade Mal 36 Prozent aus dem Feld war Detroit für die Magic erneut eine Nummer zu groß. Richard Hamiltons 31 Punkte und eine ausgezeichnete Freiwurf-Quote retteten den Pistons den Abend.

Der war für Hamilton gleich in doppelter Hinsicht etwas Besonderes, denn mit nunmehr 2282 Punkten in den Playoffs hat er den Pistons-Hausrekord von Isiah Thomas gebrochen.

"Das ist eine große Ehre, denn Thomas steht in Detroit für Basketball. Einen seiner Rekorde zu brechen, ist verrückt, denn so lange bin ich noch gar nicht hier", sagte Hamilton, der seit 2002 für die Pistons spielt. Für die Finalserie gegen Boston oder Cleveland macht er sich keine Sorgen: "Jetzt erwarten wir, dass wir es schaffen. Es ist Bestimmung, dass wir hier sind."

Hornets nehmen Spurs auseinander

Im Westen boten die New Orleans Hornets in Spiel 5 gegen die San Antonio Spurs eine große Show. Das Überraschungsteam der Saison nahm die routinierten Texaner beim 101:79 regelrecht auseinander. David West kam trotz Rückenschmerzen auf beeindruckende 38 Punkte, 14 Rebounds und 5 Blocks.

"Vor dem Spiel haben wir uns geschworen, dass es keine Entschuldigungen geben würde", sagte West. "Egal wie ich mich gefühlt habe, ich wusste, wie wichtig dieses Spiel für unser Team war. Ich wusste, dass ich gut spielen musste."

Im Kampf um den Einzug in die Western-Conference-Finals bleiben nach dem Hornets-Sieg die Heimteams ungeschlagen. Am Donnerstag müssen die Spurs in San Antonio diese Serie halten, ansonsten stehen die Hornets in den Finals. 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.