Freitag, 16.05.2008

San Antonio besiegt New Orleans

Der Champion erzwingt Spiel 7

München - Die San Antonio Spurs haben vor heimischem Publikum den Kopf aus der Schlinge gezogen und ein siebtes Spiel gegen die New Orleans Hornets erzwungen.

nba, paul, duncan, hornets, spurs
© Getty

Der amtierende Champion gewann Spiel 6 der Conference-Halbfinal-Serie mit 99:80 dank 25 Punkten von Manu Ginobili, 20 Zählern und 15 Rebounds von Tim Duncan und 15 Punkten von Tony Parker.

"Wir wollten noch eine Chance auf den Finaleinzug und jetzt haben wir sie", sagte Parker nach der Partie.

Bester Mann bei den Hornets war Chris Paul mit 21 Punkten und 8 Assists.

Dominierende Heimteams 

David West kam auf 10 Punkte und musste das Spiel zu Beginn des vierten Viertels aufgrund von Rückenproblemen verlassen. "Es ist nicht so schlimm, die drei Tage Pause passen mir aber gut ins Konzept", sagte West.

Spiel 7 geht in der Nacht von Montag auf Dienstag in New Orleans über die Bühne. Dann dürften die Hornets wieder gute Chancen haben.

Schließlich haben die Heimmannschaften im Conference-Halbfinale bislang 20 von 21 Spielen gewonnen. Nur den Detroit Pistons gelang ein Auswärtssieg bei den Orlando Magic.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Nach der historischen 30.000-Punkte-Marke muss sich Dirk Nowitzki erneut über seine Zukunft äußern

Nowitzki: "In meiner Seele bin ich noch jung"

LeBron James is not amused

LeBron sauer: Cavs fehlt nötige Härte

Paul George schenkte den Celtics 37 Punkte ein, es reichte jedoch nicht

George: "Sie haben wohl die Gerüchte gehört"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.