Tiefflug der Mavs hält an

Flotter Dreier gefällig?

Von Haruka Gruber
Montag, 31.03.2008 | 05:45 Uhr
Kidd, Dallas, Golden State, Davis
© Getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

München - Verruchte Teenager-Komödien im Stile von "American Pie" mögen anderes implizieren, aber nicht jeder hat Lust auf einen flotten Dreier - vor allem nicht die Dallas Mavericks.

Seit Wochen deutet sie sich an, die Mavs wehrten sich vehement dagegen, doch nach dem 104:114 bei den Golden State Warriors ist sie perfekt: die Menage a trois.

Die Menage a trois aus Dallas, Golden State und Denver, die nun allesamt eine Bilanz von 45 Siegen und 28 Niederlagen aufweisen. Zwei der drei Teams werden voraussichtlich in die Playoffs einziehen, der dritten Mannschaft bleibt nicht viel übrig, als bei Last-Minute-Angeboten nach einem günstigen Urlaubs-Schnäppchen zu stöbern.

Und das wird - so sieht es derzeit aus - Dallas sein.

Ellis treibt Schabernack

Mit der Pleite bei den Warrirors verloren die Mavs das zehnte Spiel in Folge gegen einen Kontrahenten mit einer positiven Bilanz, aus den vergangenen sechs Partien gab es überhaupt nur einen Erfolg. Eine Negativspirale, die auch ein Josh Howard nicht zu stoppen vermag.

Der Small Forward vertrat den verletzten Dirk Nowitzki erneut glänzend, seine 36 Punkte waren gegen Golden States Offensivmaschinerie jedoch zu wenig. Vor allem Monta Ellis trieb mit der Mavs-Defense Schabernack und schenkte 30 Zähler ein. Baron Davis gelangen 21 Punkte.

"Vor allem im letzten Viertel haben wir es nicht geschafft, die Warriors gut zu verteidigen", sagte Dallas-Coach Avery Johnson. "Zwar hat es in der Offensive ganz gut funktioniert, aber in der Defense haben wir Ellis und Davis viel zu viel Freiraum gelassen."

"Es geht knüppelhart zu"

Spielmacher Jason Kidd, dem bei schwacher Wurfquote (3 von 9) 13 Punkte sowie 14 Assists gelangen, ergänzte: "Auch wenn Dirk bald zurückkommt, wird es richtig schwer, in die Playoffs einzuziehen. In unserer Conference geht es knüppelhart zu."

Noch einmal Johnson: "Natürlich würden wir lieber um den dritten oder vierten Platz kämpfen. Wer will schon bei so einer 'Drei Teams, wer schafft es in die Playoffs'-Sache dabei sein?"

Wir haben es verstanden. Die Mavs haben keine Lust auf eine Menage a trois.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung