Suche...

Mavs kämpfen Kings nieder

Jagdszenen in Las Cruces

Von SPOX
Mittwoch, 17.10.2007 | 08:48 Uhr
© Getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers

München - Die Preseason ist dazu da, Systeme einzustudieren, Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren und Spielern aus der zweiten Reihe Einsatzzeit zu geben. Es ist Testspielzeit eben.

Die Dallas Mavericks (auch in der kommenden Saison: die NBA live bei Premiere) und die Sacramento Kings hatten da wohl etwas falsch verstanden, als sie sich in der Nacht zum Mittwoch einen Fight mit Playoff-Charakter lieferten, bei dem es mit Haken und Ösen zur Sache ging und zu einem Vorfall kam, der für Dallas' Josh Howard noch ein Nachspiel haben könnte.

Es war im zweiten Viertel der Partie in Las Cruces (New Mexico), als Dallas nach einem vergebenen Korbleger der Kings zum Schnellangriff blies.

Noch in der eigenen Zone kreuzte Devin Harris den Weg von Sacramentos Center-Schwergewicht Brad Miller (2,13 Meter, 120 Kilogramm), der Dallas filigranen Spielmacher (1,91 m, 83 kg) zu Boden stieß.

Sperre droht

Es kam zu einem Mini-Rudel aus Harris, Miller, einem Schiedsrichter und Chuck Person, einem Co-Trainer der Kings, in das jäh Bewegung kam, weil Josh Howard nach einem Spurt über den ganzen Platz Miller von hinten ins Kreuz sprang.

Schlimmeres verhinderte Person, der Howard in einen Klammergriff nahm und vom Tatort wegzerrte.

Howard wurde disqualifiziert, wird aber keine automatische Sperre erhalten. Die NBA erklärte aber bereits, den Vorfall untersuchen zu wollen. Gut möglich, dass Dallas zumindest zum Saisonauftakt in Cleveland am 31. Oktober auf den 27-Jährigen verzichten muss.

"Ich habe nur meinen Mitspieler geschützt, so einfach ist das", erklärte Howard anschließend gegenüber der "Dallas Morning News".

Eine Verwechslung

Kurioserweise beruhte der ganze Vorfall auf einer Verwechslung. Beim Rebound waren Miller und Mavs-Rookie Nick Fazekas aneinandergeraten.

Miller fühlte sich offenbar unfair angegangen und weil ein Foulpfiff ausblieb und sich Fazekas schon aus dem Staub gemacht hatte, knöpfte sich der 31-Jährige eben Harris vor, der zufällig in der Nähe war.

Nowitzki dreht auf

Nach dem Zwischenfall besannen sich beide Teams aufs Basketball spielen und auch das taten sie mit hoher Intensität. Die Kings führten über weite Teile der Partie, ehe Dallas im Schlussabschnitt aufdrehte.

Dirk Nowitzki erzielte elf seiner 23 Punkte in den letzten zwölf Minuten, und Jason Terry versenkte vier Sekunden vor dem Ende einen spektakulären Dreier zum zweiten Mavericks-Sieg im vierten von acht Preseason-Games.

Der fast schon ekstatische Jubel nach Terrys Treffer unterstrich die These, dass Mavs und Kings das mit den Testspielen nicht ganz richtig verstanden hatten.

Die übrigen Preseason-Resultate der Nacht: Atlanta - Minnesota 103:77, Milwaukee - Denver 78:104, Chicago - Washington 97:79.  

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung