Freitag, 14.02.2014

Medaillenchance auf der Großschanze?

Freund und Kraus wecken Hoffnungen

Severin Freund verließ nach einem Traumflug vorzeitig das Stadion, Marinus Kraus glänzte als Vierter der Qualifikation: Gleich zwei deutsche Skispringer haben einen Tag vor der Olympia-Entscheidung von der Großschanze Medaillen-Ambitionen angemeldet. Freund segelte in der Probe zunächst auf 135,0 Meter und machte zufrieden Feierabend, anschließend landete Kraus bei 130,0 Metern und weckte ebenfalls Hoffnungen.

Severin Freund hofft auf eine Medaille von der Großschanze
© getty
Severin Freund hofft auf eine Medaille von der Großschanze

"Ich möchte mit dem guten Gefühl des Probedurchgangs in den Wettkampf gehen", sagte Freund nach seinem nahezu perfekten Sprung.

Auch dank guter Trainingseindrücke an den vorherigen Tagen geht der Bayer als klarer Podest-Anwärter in den Wettbewerb am Samstag (18.30/21.30 Uhr MEZ/OZ). "Die Chance ist da", sagte auch Bundestrainer Werner Schuster.

Der erst am Donnerstag ins Team gerückte Kraus musste anschließend nur drei Springern den Vortritt lassen. "Es ist realistisch, vorne mit dabei zu sein. Ich träume viel, auch von einer Medaille", sagte Kraus einen Tag nach seinem 23. Geburtstag. In der Probe hatte er mit 133,0 Metern sogar den dritten Rang belegt.

Hoffnungsträger Andreas Wellinger, der wie Freund dank seiner Top-10-Platzierung im Gesamtweltcup automatisch für den Wettbewerb qualifiziert war, zeigte mit 128,0 m einen ordentlichen Sprung. Noch Luft nach oben hatte Richard Freitag (118,5 m) auf Platz 21. "Qualifiziert ist die Hauptsache. Ich will die letzten Kraftreserven in den Wettkampf legen", sagte der Sachse.

Hayböck Gewinner der Qualifikation

Gewinner der Qualifikation wurde wie schon von der Normalschanze der Österreicher Michael Hayböck. Der weiteste Satz des Tages gelang aber Kamil Stoch. Der Pole kam fünf Tage nach seinem Olympiasieg von der Normalschanze auf 136,0 m und machte wie Freund und der zuletzt starke Peter Prevc vorzeitig Feierabend.

Nur auf 123,5 Meter schaffte es Simon Ammann. Der Schweizer kann in Sotschi als erster Skispringer der Geschichte zum fünften Mal Gold gewinnen. Nicht viel besser erging es Gregor Schlierenzauer, der am Samstag mit Einzel-Gold seine umfangreichen Titel-Sammlung komplettieren will. Der Österreicher musste sich mit 124,5 m begnügen.

Olympia 2014 - Tag 7: Die besten Bilder
Eincremen nicht vergessen! Gab's eigentlich schon mal Hitzefrei bei Olympischen Winterspielen?
© getty
1/15
Eincremen nicht vergessen! Gab's eigentlich schon mal Hitzefrei bei Olympischen Winterspielen?
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen.html
Ganz bitter ist Hitze für Eishockeyspieler, zumal wenn sie nicht mehr die Jüngsten sind. Superstar Teemu Selanne (43) auf dem Weg zur Arbeit
© getty
2/15
Ganz bitter ist Hitze für Eishockeyspieler, zumal wenn sie nicht mehr die Jüngsten sind. Superstar Teemu Selanne (43) auf dem Weg zur Arbeit
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=2.html
Gold für die Schweiz: Sandro Viletta holt sensationell Gold in der Kombi!
© getty
3/15
Gold für die Schweiz: Sandro Viletta holt sensationell Gold in der Kombi!
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=3.html
Wie im Märchen müssen dem Südtiroler Christof Innerhofer die Spiele vorkommen. Er kann jetzt sogar fliegen
© getty
4/15
Wie im Märchen müssen dem Südtiroler Christof Innerhofer die Spiele vorkommen. Er kann jetzt sogar fliegen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=4.html
Nach Silber in der Abfahrt holte er in der Kombi Bronze. Da kann man schon mal durchdrehen...
© getty
5/15
Nach Silber in der Abfahrt holte er in der Kombi Bronze. Da kann man schon mal durchdrehen...
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=5.html
Tolles Foto mit den Schatten der Zaungäste. Weniger toll war Bode Millers Abschneiden. Die Medaillen verfehlte der US-Amerikaner erneut
© getty
6/15
Tolles Foto mit den Schatten der Zaungäste. Weniger toll war Bode Millers Abschneiden. Die Medaillen verfehlte der US-Amerikaner erneut
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=6.html
Und der nächste Schweizer Goldgewinner: Dario Cologna gewann nach dem Skiathlon auch die 15 km klassisch. Hut ab!
© getty
7/15
Und der nächste Schweizer Goldgewinner: Dario Cologna gewann nach dem Skiathlon auch die 15 km klassisch. Hut ab!
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=7.html
Zweimal gelang es Lettland gegen Tschechien auszugleichen, am Ende setzte sich der Favorit mit 4:2 durch
© getty
8/15
Zweimal gelang es Lettland gegen Tschechien auszugleichen, am Ende setzte sich der Favorit mit 4:2 durch
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=8.html
Dass es Wölfe in der Region um Sotschi gibt, wussten wir, aber Affen. Vielleicht hat die das warme Wetter angelockt
© getty
9/15
Dass es Wölfe in der Region um Sotschi gibt, wussten wir, aber Affen. Vielleicht hat die das warme Wetter angelockt
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=9.html
Nochmal Langlauf: Cologna ist der große Star, aber Seyed Sattar Seyd aus dem Iran hat sich als 79. von 87 auch bestens geschlagen
© getty
10/15
Nochmal Langlauf: Cologna ist der große Star, aber Seyed Sattar Seyd aus dem Iran hat sich als 79. von 87 auch bestens geschlagen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=10.html
Unter Flutlicht springt es sich immer noch am schönsten - speziell im Falle von Alla Tsuper. Die Weißrussin gewann Gold im Freestyle Skiing
© getty
11/15
Unter Flutlicht springt es sich immer noch am schönsten - speziell im Falle von Alla Tsuper. Die Weißrussin gewann Gold im Freestyle Skiing
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=11.html
Gotcha! Darya Domracheva setzte über die 15 Kilometer noch einen drauf und darf sich ab sofort Doppelolympiasiegerin nennen
© getty
12/15
Gotcha! Darya Domracheva setzte über die 15 Kilometer noch einen drauf und darf sich ab sofort Doppelolympiasiegerin nennen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=12.html
Verbeugt es sich vor der eigenen Leistung? Verdient hätte es Yuzuru Hanyu jedenfalls. Immerhin gewann er als erster Japaner überhaupt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
© getty
13/15
Verbeugt es sich vor der eigenen Leistung? Verdient hätte es Yuzuru Hanyu jedenfalls. Immerhin gewann er als erster Japaner überhaupt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=13.html
Für Peter Liebers reichte es am Ende leider nicht ganz zu einer Medaille. Dennoch lieferte der Deutsche eine beeindruckende Vorstellung
© getty
14/15
Für Peter Liebers reichte es am Ende leider nicht ganz zu einer Medaille. Dennoch lieferte der Deutsche eine beeindruckende Vorstellung
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=14.html
Da kann Österreichs Goalie Bernhard Starkbaum dem Puck noch so sehnsüchtig hinterblicken, Jeff Carter macht in trotzdem rein. Dem Kanadier gelang beim 6:0 ein lupenreiner Hattrick
© getty
15/15
Da kann Österreichs Goalie Bernhard Starkbaum dem Puck noch so sehnsüchtig hinterblicken, Jeff Carter macht in trotzdem rein. Dem Kanadier gelang beim 6:0 ein lupenreiner Hattrick
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=15.html
 

Aussortiert wurden nur elf der 61 Starter. Zu den Unglücklichen gehörte wie schon auf der Normalschanze Nico Polychronidis. Für den ersten griechischen Skispringer, der im Allgäu aufwuchs und bis vor zwei Jahren für den DSV startete, sind die Winterspiele damit beendet.

Wank schaut nur zu

Nur Zuschauer war Andreas Wank, der am vergangenen Sonntag noch mit Platz zehn überzeugt hatte. "Andi ist auf der großen Schanze nicht ins Fliegen gekommen", sagte Schuster nach schwachen Trainingseindrücken des 25-Jährigen. Ob Wank auch am Montag im Teamspringen zuschauen muss, ließ der Bundestrainer zunächst offen.

Sollten die deutschen Weitenjäger am Samstag erneut leer ausgehen, wären es die dritten Olympischen Spiele in Folge ohne Einzelmedaille. Zuletzt hatte Sven Hannawald 2002 in Salt Lake City Silber von der Normalschanze geholt.

Der Olympia-Zeitplan


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.