Donnerstag, 13.02.2014

Entscheidung von der Großschanze

Kraus verdrängt Wank aus DSV-Team

Marinus Kraus hat Andreas Wank aus dem deutschen Team für die Olympia-Entscheidung von der Großschanze verdrängt. Bundestrainer Werner Schuster nominierte den deutschen Meister an dessen 23. Geburtstag für den Wettbewerb am Samstag.

Marinus Kraus gibt an seinem Geburtstag sein Olympia-Debüt
© getty
Marinus Kraus gibt an seinem Geburtstag sein Olympia-Debüt

Ebenfalls an den Start gehen Severin Freund, Andreas Wellinger und Richard Freitag.

"Marinus hat sich diese Chance verdient. Das wird die Krönung seiner bisherigen Saison", sagte Bundestrainer Werner Schuster nach dem Training am Donnerstag. Olympia-Debütant Kraus muss allerdings wie Freitag zunächst die Qualifikation überstehen, Freund und Wellinger sind dank ihrer Platzierung im Gesamtweltcup automatisch am Samstag dabei.

Für Wank könnten die Olympischen Spiele damit beendet sein. Eine erneute Umstellung der Mannschaft für das abschließende Teamspringen ist unwahrscheinlich. Schuster betonte dennoch: "Das hat noch keine Auswirkungen auf die Entscheidung am Montag."

Zuvor hatte allen voran Freund im Training starke Leistungen gezeigt. Der 25-Jährige, der im Wettbewerb von der Normalschanze durch einen Sturz alle Medaillenchancen verspielt hatte, gewann den zweiten von drei Durchgängen und belegte in den beiden weiteren Runden die Plätze zwei bzw. fünf.

Der Olympia-Liveticker


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.