Dienstag, 29.10.2013

Ausbau des Erfolgs von Vancouver

DOSB: Erneut Treppchenplatz 2014

Der Deutsche Olympische Sportbund peilt in punkto Medaillen bei den Winterspielen in Sotschi erneut den Sprung aufs Treppchen an. Michael Vesper ist zuversichtlich für Olympia 2022 in München.

Die Deutschen wollen möglichst viele Goldmedaillen in Sotschi sammeln
© getty
Die Deutschen wollen möglichst viele Goldmedaillen in Sotschi sammeln

"Wir haben uns im Präsidium das Ziel gesetzt, dass wir in der inoffiziellen Nationenwertung wieder unter die ersten Drei kommen wollen", sagte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper am Dienstag.

Allerdings sei dies nur möglich, "wenn wir unser Ergebnis von Vancouver mindestens halten, aber besser noch ausbauen. Das ist aber ein schweres Vorhaben", meinte Vesper weiter.

Bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver 2010 war die deutsche Mannschaft mit zehn Goldmedaillen auf Platz zwei hinter Gastgeber Kanada (14 Mal Gold) gelandet. Insgesamt hatte Deutschland 30 Mal Edelmetall geholt. Nur die USA gewannen mehr Medaillen (insgesamt 37).

Zuversicht für 2022

"Ich bin zuversichtlich, dass die Bürger und Bürgerinnen in der Mehrheit mit 'Ja' stimmen", sagte Vesper am Dienstag.

Der entscheidende Punkt sei es, die Menschen nach der Bundes- beziehungsweise Landtagswahl erneut zum Gang an die Urne zu mobilisieren. "Ich denke aber, dass die Bedenken der Bürger, die im letzten Verfahren eine Rolle gespielt haben, positiv beantwortet worden sind", meinte Vesper weiter.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.