Donnerstag, 20.03.2014

IOC bestätigt

Bach lädt Putin nach Lausanne ein

IOC-Präsident Thomas Bach hat Wladimir Putin zu einem Besuch am Sitz des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne eingeladen. Dies bestätigte das IOC am Donnerstag. Bislang gebe es noch keine Antwort auf die Einladung, die Bach bei einem gemeinsamen Essen am Tag nach der Schlussfeier der Olympischen Spiele in Sotschi ausgesprochen habe.

Wladimir Putin wurde vom deutschen IOC-Präsidenten Bach nach Lausanne eingeladen
© getty
Wladimir Putin wurde vom deutschen IOC-Präsidenten Bach nach Lausanne eingeladen

Ein Termin für einen möglichen Besuch des Kreml-Chefs stehe ebenso wenig fest.

Bach habe Putin vorgeschlagen, die IOC-Zentrale und das olympische Museum am Genfer See zu besuchen. Zuletzt waren beide Männer bei der Eröffnungsfeier der Winter-Paralympics gemeinsam aufgetreten. Putin ist derzeit wegen seiner Rolle in der Krise um die Ukraine und die Krim international umstritten.

Wegen seiner Nähe zum russischen Präsidenten hatte sich der erste deutsche IOC-Chef teils deutliche Kritik gefallen lassen müssen. So sagte Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth: "Dass Bach jetzt als Herr des IOC bei der Eröffnung der Paralympics mit Putin Champagner trinkt, das ist für mich unerträglich." Dies sei eine "Verhöhnung der Opfer auf dem Maidan. Und auch der Menschen, die weltweit in der jetzigen Situation Angst haben", sagte die Grünen-Politikerin.

Das könnte Sie auch interessieren
Laura Dahlmeier greift Thomas Bach an

Dahlmeier: Umdenken bei der Olympia-Vergabe

Yuriko Koike warnt vor den Kosten für Olympia 2020

2020: Koike warnt erneut vor Kostenexplosion

Der IOC sieht den Plan der Doppelvergabe momentan als nicht umsetzbar

IOC begegnet Doppelvergabe skeptisch


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.