Frenzel Zweiter nach Springen - Seidl führt klar

SID
Sonntag, 05.02.2017 | 11:34 Uhr
Eric Frenzel sprang auf 131,5 Meter
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Kombinierer Eric Frenzel greift beim Weltcup im südkoreanischen Pyeongchang nach seinem achten Saisonerfolg. Der Olympiasieger sprang auf 131,5 m und geht als Zweiter in den Skilanglauf über 10 Kilometer (12.30 Uhr), muss aber in der Loipe 35 Sekunden auf Mario Seidl aufholen. Der Österreicher stellte mit 142,0 m einen Schanzenrekord auf.

Der im Gesamtweltcup führende Weltmeister Johannes Rydzek musste sich ein Jahr vor den Olympischen Spielen an selber Stelle mit 126,0 m und Rang sechs begnügen, sein Rückstand auf Seidl beträgt bereits 1:16 Minuten. Noch vor ihm startet Manuel Faißt (Baiersbronn/+52 Sekunden) als Vierter, Fabian Rießle (Breitnau/+1:43 Minuten) ist Zwölfter.

Bei den bisherigen 16 Einzel-Weltcups des Winters haben Frenzel, Rydzek (je 7) und Rießle (2) die Siege allesamt unter sich ausgemacht.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung