Wintersport

Jamanka holt Rang vier in St. Moritz

SID
Mariama Jamanka landet in St. Moritz auf dem vierten Rang

Bob-Pilotin Mariama Jamanka hat einen Monat vor der Heim-WM am Königssee ihren Status als deutsche Medaillenhoffnung unterstrichen. Die Europameisterin wurde beim Weltcup in St. Moritz Vierte und verpasste das Podest um knapp drei Zehntelsekunden.

Mit ihrer Anschieberin Annika Drazek musste sich Jamanka nur Elana Meyers Taylor aus den USA sowie Olympiasiegerin Kaillie Humphries (Kanada) und Jamie Greubel Poser (USA) geschlagen geben.

Christin Senkel belegte mit Franziska Bertels den guten siebten Platz. Vor einer Woche hatte Jamanka in Winterberg nach zuvor durchschnittlichen Ergebnissen sensationell den EM-Titel gewonnen, Drazeks Comeback nach langer Verletzungspause spielte dabei eine große Rolle. Die 21-Jährige hatte mit der mittlerweile zurückgetretenen Anja Schneiderheinze im vergangenen Winter die Weltmeisterschaft gewonnen und verhilft nun Jamanka zu hervorragenden Startleistungen.

In St. Moritz schob das Duo am Samstag nun gleich zweimal Streckenrekord auf den ersten Metern, ein noch besseres Ergebnis vergab Jamanka dann allerdings mit einem holprigen zweiten Lauf. Weltcupführende ist Humphries (1044 Punkte) vor Poser (1009), Jamanka (682) belegt den siebten Rang.

Alle Wintersport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung